Alles aufsitzen: Am Freitag sind 15 Gymnasiasten mit ihrem Lehrer Ralph Bader zu einer Alpenüberquerung mit dem Mountainbike aufgebrochen. Foto: Gymnasium Geretsried

Gymnasium Geretsried

Mit dem Zweirad über die Alpen

Geretsried – Eine Alpenüberquerung mit dem Mountainbike: Das haben sich 15 Schüler des Geretsrieder Gymnasiums vorgenommen.

Am Freitag ist die Truppe zusammen mit ihrem Lehrer Ralph Bader von Innsbruck aus gestartet. Seit einem Jahr hatten sich die Schüler auf die Tour vorbereitet. Sie ist Teil des Projektseminars, das in der Oberstufe des Gymnasiums verpflichtend ist. Die 17- bis 18-jährigen Jungs planten die Route, buchten die Unterkünfte, erstellten einen Blog, trainierten um die Wette und organisierten Events, um Spendengelder zu sammeln. Selbst ohne Equipment kostet die Tour über 7000 Euro. „Am Anfang dachte ich, ich könnte mit meinem normalen Radl zu der Transalp antreten“, berichtet Gregor Rooß. „Aber ohne vernünftige Ausrüstung waren schon die Trainingsfahrten kaum zu bewältigen.“ Die Seminaristen holten sich professionelle Hilfe beim Bikeshop Oswald sowie bei Transalp-Guides wie Silvia Auer und anderen erfahrenen Radsportlern. Diese zeigten ihnen spezielle Fahrtechniken oder Reparaturtricks. Unterstützung kommt auch von den Eltern. Vater Dirk Weisel wird das Begleitfahrzeug fahren. „Aber vor allem kommt es doch auf den Zusammenhalt an“, so Gregor Rooß, „damit am Ende alle am Gardasee ankommen.“ 

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Das Nashville von Oberbayern
Eine Woche lang ist in Holzhausen anlässlich des Bezirksmusikfests der Blasmusik gehuldigt worden. Am Mittwoch ist im Festzelt beim „Bavaria Vista Club“ richtig die Post …
Das Nashville von Oberbayern
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Der Bauausschuss hat in seiner Dienstagssitzung die Grundlage für eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger in Geretsried geschaffen. Es galt, die Gefahrenstelle an …
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Hängepartie beim Isar-Kaufhaus
Beim Thema Isar-Kaufhaus wird es keine schnelle Entscheidung geben. Es steht noch nicht einmal ein Termin fest, wann über den Einspruch der Nachbarn vor Gericht …
Hängepartie beim Isar-Kaufhaus

Kommentare