Die Brille ging zu Bruch

Handfester Streit nach Wendemanöver in der Baustelle

Geretsried - Ein Autofahrer und ein Hausbesitzer haben heftig gestritten: Als der Autofahrer auf einem Privatgrundstück wenden wollte, schlug der Hauseigentümer gegen den Transporter. Dann ging es rund.

Zwischen einem Autofahrer und einem Hausbesitzer ist es am Freitagmorgen zu einem handfesten Streit gekommen. Wie Walter Siegmund, Chef der Geretsrieder Polizeiinspektion mitteilt, wollte ein Geretsrieder (53) kurz nach 7 Uhr am Karlsbader Weg in einem Privatgrundstück wenden. Der Grund: Die Durchfahrt war wegen einer Baustelle versperrt.

Das erboste den 53-jährigen Bewohner des Anwesens derart, dass er mit der Hand gegen den Transporter schlug. Daraufhin stieg der Autofahrer aus, um die Sache zu klären. Bei der folgenden Auseinandersetzung erlitt er eine Verletzung an der Wange, außerdem ging seine Brille zu Bruch. „Der genaue Tathergang muss noch geklärt werden“, so Siegmund in seinem Bericht.

vu

Rubriklistenbild: © archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Pilot im Haifischbecken
Mario Sonneck hat ein Faible für kleine Modelle: er ist ein versierter Drohnenpilot, und er nutzt das mit seiner Firma Burning Bulls zum Geldverdienen.
Pilot im Haifischbecken
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Ein Heimspiel hatten die „SteelRokka“ am Samstag in der Musikbar D’Amato im Schützenheim. Mit einer Mischung aus Cover-Songs und Eigenkompositionen begeisterten die vier …
„SteelRokka“ erspielen über 1500 Euro
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
Im Zuge der geplanten Straßensanierungen in Dietramszell will die Gemeinde auch den Ortskern verschönern. Viele Bürger sorgen sich allerdings wegen der hohen Kosten.
Schönheitskur für den Dietramszeller Ortskern
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel
Die Baugenossenschaft Geretsried (BG) will auf den Grundstücken zwischen Siebenbürger Straße und dem Veilchenweg drei Mehrfamilienhäuser errichten. Zudem soll in etwa …
50 neue Mietwohnungen im Blumenviertel

Kommentare