Die Brille ging zu Bruch

Handfester Streit nach Wendemanöver in der Baustelle

Geretsried - Ein Autofahrer und ein Hausbesitzer haben heftig gestritten: Als der Autofahrer auf einem Privatgrundstück wenden wollte, schlug der Hauseigentümer gegen den Transporter. Dann ging es rund.

Zwischen einem Autofahrer und einem Hausbesitzer ist es am Freitagmorgen zu einem handfesten Streit gekommen. Wie Walter Siegmund, Chef der Geretsrieder Polizeiinspektion mitteilt, wollte ein Geretsrieder (53) kurz nach 7 Uhr am Karlsbader Weg in einem Privatgrundstück wenden. Der Grund: Die Durchfahrt war wegen einer Baustelle versperrt.

Das erboste den 53-jährigen Bewohner des Anwesens derart, dass er mit der Hand gegen den Transporter schlug. Daraufhin stieg der Autofahrer aus, um die Sache zu klären. Bei der folgenden Auseinandersetzung erlitt er eine Verletzung an der Wange, außerdem ging seine Brille zu Bruch. „Der genaue Tathergang muss noch geklärt werden“, so Siegmund in seinem Bericht.

vu

Rubriklistenbild: © archiv

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

2700 Hobbysportler gehen an den Start
Die Absperrungen kündigen es an: Der elfte Oberland-Firmenlauf an diesem Mittwoch ist die letzte Großveranstaltung vor dem Umbau des Karl-Lederer-Platzes. Der …
2700 Hobbysportler gehen an den Start
Bei Prachtwetter den Durst löschen
Mit einem großen Fest feierte die Osterhofener Feuerwehr am Sonntag ihr 111-jähriges Bestehen. Es passte einfach alles: prächtiges Wetter, viele Gäste und gute Stimmung.
Bei Prachtwetter den Durst löschen
Wenn der Krokus am Berg blüht
„Alpen – Alpujarras“ heißt die aktuelle Ausstellung von Maler und Mediziner Dr. Dierk Schwender im Wolfratshauser Amtsgericht. 28 Ölbilder im Obergeschoss der Behörde …
Wenn der Krokus am Berg blüht
Surfen am Rathaus
Im Bereich des Rathauses in Icking soll ein freier WLAN-Zugang, ein sogenannter Hotspot, errichtet werden. Diesen Beschluss fasste der Gemeinderat einstimmig in der …
Surfen am Rathaus

Kommentare