+
Tipps und Snacks von der Expertin: Selbst gebackene Kekse für Hunde verkaufte Tierheilpraktikerin Kerstin Halba (re.) an ihrem Stand. Der Erlös geht an das Geltinger Tierheim. 

Alles öko im Ein-Stein

„Herbst Opening“ im Jugendtreff Ein-Stein

Geretsried – Als letzte Aktion vor dem Winter war das „Herbst Opening“ am Samstag im Jugendtreff Ein-Stein gedacht. Einrichtungsleiterin Lilly Bühler hatte innerhalb kürzester Zeit ein kleines Programm auf die Beine gestellt. Die Resonanz war eher bescheiden. Es wurde ein gemütliches, internes Beisammensein.

Vor dem Jugendtreff waren Stände mit Kuchen, Getränken und aufgebackener Tiefkühlpizza aufgebaut. Bühler hatte von einem Bekannten aus ihrem Wohnort Bichl eine Obstpresse organisiert. Mit ihr konnten die Besucher Äpfel selber zu Saft verarbeiten. Der ökologische Gedanke sollte bei der Veranstaltung im Vordergrund stehen. So verkaufte die Vorsitzende des Trägervereins Jugendarbeit und Tierheilpraktikerin, Kerstin Halba, selbst gebackene Hundekekse zu Gunsten des Geltinger Tierheims. Sie gab Tipps rund um das Wohl von Hund und Katz’.

Der Imker Siegfried Gulde erklärte, wie die verschiedenen Honigarten entstehen. Gulde, Mitglied im Geretsrieder Imkerverein, besitzt Bienenstöcke im Wald, in denen die Bienen Honigtau für den seltenen Tannenhonig sammeln, und Stöcke in der Nähe von Blumenwiesen, in denen Blütenhonig entsteht. Live begleitete das Stadtradio „BATSCH!FM“ das Herbst Opening. Als Zuckerl verloste Moderator Felix Leipold zehn Mal zwei Eintrittskarten für das am Abend stattfindende Konstantin-Wecker-Konzert in den Ratsstuben.

Die Attraktion bei den kleinen Besuchern waren die beiden Ponys Tinker und Ryna, die das Geltinger Unternehmen „Callapony“ mitgebracht hatte. Zwei Mitarbeiter führten die Kinder auf den braven Tieren rund ums Ein-Stein. „Dafür, dass es eine Hauruck-Aktion war, bin ich sehr zufrieden mit dem Verlauf“, sagte Lilly Bühler. Sie könnte sich vorstellen, den Herbstmarkt nächstes Jahr mit mehr ausstellenden Vereinen und Organisationen zu wiederholen.

tal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Bei einem Arbeitsunfall hat sich ein 42-jähriger Geretsrieder schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht werden.
Geretsrieder bei Arbeitsunfall schwer verletzt
Vermisster Rentner ist zurück
Ein glückliches Ende hat gestern eine Vermisstensuche in der Gegend um Waldram gefunden. Ein verwirrter Rentner (88) wurde gegen 2.25 Uhr zu Hause von einem Unbekannten …
Vermisster Rentner ist zurück
Weidacher Bad bleibt zu
Die Modernisierung kostet nach Expertenschätzung gut 2,5 Millionen Euro: Das ist viel Geld für das Weidacher Lehrschwimmbad in Weidach. Der Stadtrat muss über das …
Weidacher Bad bleibt zu
„Infrastruktur muss attraktiver werden“
Der Jugendrat und die Grüne Jugend arbeiten weiter am Thema Busverbindungen. Damit der Antrag im Kreis berücksichtigt wird, sollen die Wünsche konkretisiert werden.
„Infrastruktur muss attraktiver werden“

Kommentare