In der Silvesternacht

Müllbehälter brennen: Geretsrieder Polizei muss drei Mal ausrücken

  • schließen

Drei Mal musste die Geretsrieder Polizei in der Silvesternacht wegen brennender Müllbehälter ausrücken. Die Brandursachen sind unklar.

Geretsried – Weil in Geretsried mehrere Mülltonnen und -container brannten, musste die Polizei in der Silvesternacht drei Mal ausrücken. Gegen 22.25 Uhr geriet der Inhalt eines Müllcontainers im Keller eines Mehrfamilienhauses am Johannisplatz in Brand. Zwei Jugendliche bemerkten das Feuer und löschten es mit Feuerlöschern aus dem Hausflur. Wie die Polizei berichtet, ist die Brandursache unklar. Es entstand nur geringer Sachschaden. Um 0.45 Uhr wurde die Polizei wegen einer brennenden Mülltonne in der Nähe einer Diskothek an der Lausitzer Straße gerufen. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell gelöscht. Schaden entstand nicht, der Grund für den Brand ist nicht geklärt. 

Ein weiterer Müllcontainer brannte am Watzmannweg. Der enthaltene Sperrmüll „war augenscheinlich durch einen unbekannten Täter in Brand gesetzt worden“, berichtet Polizeihauptkommissar Lorenz Lunghamer. Das Feuer beschädigte die Lackierung des Containers und verbrannte die Kunststoffdeckel. Der Schaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt. Hinweise auf den Brandverursacher nimmt die Geretsrieder Polizei unter Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 entgegen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Teddy Bear Toss“: Benefizspiel schreit nach Neuauflage
Tore und Teddys regnete es am Wochenende im Heinz-Schneider Stadion. Das ungewöhnliche Schauspiel diente einem guten Zweck. Der „Teddy Bear Toss“ kam gut an.
„Teddy Bear Toss“: Benefizspiel schreit nach Neuauflage
In kleinen Schritten zum Ziel: Wolfratshausens Energiebeauftragte  legt Jahresbericht vor
27 Prozent Strom und 23 Prozent Wärme möchte die Stadt Wolfratshausen bis 2022 einsparen.  Energiebeauftragte Eva Kiel berichtete jetzt dem Stadtrat, welche Aktionen …
In kleinen Schritten zum Ziel: Wolfratshausens Energiebeauftragte  legt Jahresbericht vor
Kinderpornografische Bilder: Urteil gegen Familienvater wird aufgehoben
46-Jähriger hatte kinderpornografische Bilder auf seinem Laptop: Das Landgericht hat ein Urteil gegen Familienvater  nun trotzdem aufgehoben.
Kinderpornografische Bilder: Urteil gegen Familienvater wird aufgehoben
Weitere Zuflucht für schutzsuchende Frauen im Landkreis
Die Plätze im Frauenhaus im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen sind eigentlich immer voll. Deshalb wird das Angebot nun ausgeweitet. 
Weitere Zuflucht für schutzsuchende Frauen im Landkreis

Kommentare