+
Vor zehn Jahren wurde das Haus an der Ecke Karl-Lederer-Platz/Egerlandstraße abgebrochen

Das historische Foto der Woche

Wer erinnert sich noch an dieses Haus?

Geretsried - Erst zehn Jahre alt ist diese Aufnahme und doch von historischer Bedeutung.

Im Juni 2006 wurde der Wohnblock an der Ecke Karl-Lederer-Platz/Egerlandstraße dem Erdboden gleichgemacht. Auf dem Grundstück steht heute das Baugenossenschaftszentrum, kurz BGZ, in dem sich unter anderem C & A befindet.

Der Abbruch war damals die Initialzündung für die Neugestaltung der Innenstadt, die jetzt ihre Fortsetzung findet. Wie berichtet soll in diesem Sommer die Häuserzeile Karl-Lederer-Platz 14 bis 18 abgebrochen werden. Weitere Projekte im Zentrum sind in der Planung.

sas

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Mit dem Altlandrat durch die Region
Anekdoten auf den Nebenstraßen gab es vor Kurzem zu hören: Den Seniorenausflug durch die Heimat begleitete Altlandrat Manfred Nagler als Reiseleiter.
Mit dem Altlandrat durch die Region
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
In den nächsten 14 Tagen begegnet man in Wolfratshausen auf Schritt und Tritt Bildern, Grafiken, Skulpturen, Fotografien und Installationen: Am Freitagnachmittag ist die …
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen
Ist der Herbst denn schon so weit? Nein, hinter den welken und braunen Blättern an Ickinger Kastanien steckt ein Schädlingsbefall.
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen

Kommentare