+
Steckt fest: Die Bergung des Baggers gestaltete sich schwierig. 

Jugendliche kurven durchs Flussbett

Geklauter Radlader steckt in Isar fest

  • schließen

Geretsried - Was für eine verrückte Idee: Am späten Sonntagnachmittag haben zwei unbekannte Jugendliche einen Radlader gestohlen - und sind damit durch die Isar gekurvt.

Wie die Polizei mitteilt, haben nach derzeitigem Ermittlungsstand zwei bis dato unbekannte Jugendliche den Radlader auf einem Werks- beziehungsweise Baustellengelände im Norden von Geretsried kurzgeschlossen und gestohlen. Dan  fuhren sie in die Isarauen und  von dort aus direkt in das Flussbett der Isar. Im Anschluss fuhren sie solange den Fluss aufwärts, bis sie steckenblieben. Die Täter verließen das Fahrzeug und ließen den Radlader im Fluss zurück.

Bilder: Bagger geklaut und festgefahren - in der Isar

Auch interessant

Mehr zum Thema

<center>Resi - Brathendlgewürz 90g BIO</center>

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO

Resi - Brathendlgewürz 90g BIO
<center>Bayerisch Kochen für Freunde</center>

Bayerisch Kochen für Freunde

Bayerisch Kochen für Freunde
<center>Magnet mit Kuhflecken</center>

Magnet mit Kuhflecken

Magnet mit Kuhflecken
<center>Brotzeit-Brettl "Spatzl"</center>

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Brotzeit-Brettl "Spatzl"

Meistgelesene Artikel

Aus Mangel an Beweisen
Im Sommer vergangenen Jahres hieß es, dass die speziellen Listerien auf Sieber-Produkten eine schlimme Erkrankungswelle in Süddeutschland ausgelöst hätten. In der …
Aus Mangel an Beweisen
Schneeball geworfen: Nachbarn (46 und 48) beginnen Prügelei
Es begann mit einem Schneeballwurf - und dann wurde es handgreiflich: In Waldram hat ein 46-Jähriger seinen Nachbarn (48) attackiert.
Schneeball geworfen: Nachbarn (46 und 48) beginnen Prügelei
Braucht Dietramszell ein Zentrum ?
Neuer Anlauf für ein schöneres Ortsbild: Die Bürgerbeteiligung in Dietramszell bringt neue Ideen, aber wenig Einigkeit.
Braucht Dietramszell ein Zentrum ?
Gemeinsames Training macht sich bezahlt
Klaus Mannweiler (TSV Wolfratshausen) wird Bayerischer Vizemeister im Halbmarathon.
Gemeinsames Training macht sich bezahlt

Kommentare