+
Der Bewegungsparcour in Geretsried: Noch nicht komplett fertig, doch ein Geretsrieder Jugendrat übernimmt schon jetzt eine Patenschaft.

Aus dem Jugendrat

Jugendrat übernimmt Patenschaft für Bewegungsparcour

Geretsried - Auf der Suche nach Paten für den Bewegungsparcour ist die Stadt im eigenen Jugendrat fündig geworden. Dort gibt es auch mahnende Worte an die Nutzer des Angebots.

Der Bewegungsparcours im Stadtwald ist zwar noch nicht komplett aufgebaut. Trotzdem sucht die Stadt bereits Paten, die ihr Schäden an den Geräten melden. „Wenn etwas kaputt ist, soll es schnell repariert werden, damit der Schaden nicht noch größer wird und sich niemand verletzt“, erklärte Stadtjugendpflegerin Sonja Schütz in der jüngsten Sitzung des Jugendrats. Dessen Mitglied Birk Tomsu erklärte sich spontan bereit, die Patenschaft für ein Gerät zu übernehmen: „Ich fahr’ da eh jeden Tag mit dem Fahrrad vorbei“, sagte der 14-jährige Realschüler. Jugendrats-Sprecher Felix Leipold appellierte an die Jugendlichen, mit den Fitness-Geräten pfleglich umzugehen. Der Parcours sei eine tolle Einrichtung, gerade für Jugendliche.  

tal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Motorisierte Zeitreise
In ein Freilichtmuseum der Automobil- und Technikgeschichte verwandelte sich am Donnerstag die Wiese am Ortsausgang von Osterhofen. Zahlreiche Liebhaber alter Schätzchen …
Motorisierte Zeitreise
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Die Personalplanung ist weit gediehen: Ein neuer Trainer wurde gefunden, und der Spielerkader der Geretsrieder River Rats ist gut gefüllt. Nun gibt es einen Rückkehrer …
Verstärkung für die Defensiv-Abteilung
Das Nashville von Oberbayern
Eine Woche lang ist in Holzhausen anlässlich des Bezirksmusikfests der Blasmusik gehuldigt worden. Am Mittwoch ist im Festzelt beim „Bavaria Vista Club“ richtig die Post …
Das Nashville von Oberbayern
Stadt will Radwegunterführung bauen 
Der Bauausschuss hat in seiner Dienstagssitzung die Grundlage für eine Verbesserung für Radfahrer und Fußgänger in Geretsried geschaffen. Es galt, die Gefahrenstelle an …
Stadt will Radwegunterführung bauen 

Kommentare