+
Die Plakate sind gedruckt: (v. li.) Rudi Mühlhans, Geschäftsführer des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit, sowie Stadtjugendpflegerin Sonja Schütz und Bürgermeister Michael Müller versprechen für den 10. Geretsrieder Kinder- und Jugendtag ein buntes Programm.

"Jung, dynamisch und vielfältig"

Am 16. Oktober ist Kinder- und Jugendtag in Geretsried

Geretsried - Was ist in Geretsried für junge Menschen geboten? Die Antwort gibt's beim 10. Kinder- und Jugendtag am 16. Oktober.

Unter Wasser Rugby spielen, Robin Hood beim Bogenschießen Konkurrenz machen oder einfach entspannt in der Sternwarte die Sonne beobachten – beim 10. Geretsrieder Kinder- und Jugendtag am Sonntag 16. Oktober, erfahren junge Geretsrieder und ihre Familien, welche Freizeit- und Sportmöglichkeiten ihre Stadt zu bieten hat.

„Jung, dynamisch und vielfältig, der Kinder- und Jugendtag verkörpert einfach alles, was unsere Stadt ausmacht“, sagt Bürgermeister Michael Müller. „Es ist wirklich für jedes Alter etwas dabei: ein tolles, buntes und spannendes Programm.“

Seit seiner ersten Auflage 2007 ist der Kinder- und Jugendtag erwachsen geworden: Insgesamt 43 Akteure, Vereine und Organisationen werden heuer das Freizeitangebot der Stadt präsentieren und zum Mitmachen anregen. Neben Taekwondo ud Tanz können sich die Besucher beispielsweise im Tennis und im Voltigieren versuchen. Als besondere Höhepunkte haben der Trägerverein Jugend- und Sozialarbeit und die Stadt in diesem Jahr unter anderem den Akrobatikkünstler Solomon Solgit eingeladen und weitere Überraschungen geplant.

„Ziel ist, die Kinder und Jugendlichen für die Angebote zu begeistern und sie mit den Vereinen zusammenzubringen“, erklärt Rudi Mühlhans, Geschäftsführer des Trägervereins. „Gleichzeitig können wir den Eltern zeigen, wie viel Spaß ein Ehrenamt machen kann.“

Der Kinder- und Jugendtag findet bei jedem Wetter rund um das Jugendzentrum Saftladen an der Adalbert-Stifter-Straße statt. Insgesamt wird es 40 Stände über das gesamte Areal verteilt geben; hinzu kommt als Veranstaltungsort die Isartalsternwarte. Durch das Programm führt, wie die Jahre zuvor, ehrenamtlich Radiomoderator Armin Münch. Die Veranstaltung beginnt um 14 Uhr und endet um 18 Uhr. Für die Verpflegung der Besucher ist gesorgt.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex-SPD-Abgeordneter Barthel: „Wir sind keine Volkspartei mehr“
Wir haben Anlass zu ernster Sorge“, sagte Klaus Barthel bei der SPD-Kreiskonferenz im Restaurant am Bibisee. Das schlechte Abschneiden der Genossen bei der …
Ex-SPD-Abgeordneter Barthel: „Wir sind keine Volkspartei mehr“
Polizei stoppt berauschten Schüler
Ein empfindliches Bußgeld sowie ein Monat Führerscheinentzug: Das ist das Resultat einer Alkoholfahrt eines Schülers an der Königsdorfer Straße in Wolfratshausen.
Polizei stoppt berauschten Schüler
Was für ein Glück: Kind rennt gegen fahrendes Auto - und bleibt unverletzt
Einen sehr aufmerksamen Schutzengel hatte am Freitagnachmittag ein dreijähriges Mädchen, das sich plötzlich von der Hand seiner Mutter losriss und auf die Straße rannte.
Was für ein Glück: Kind rennt gegen fahrendes Auto - und bleibt unverletzt
„Ich werde ein bisschen nervös sein“
Rund 26 500 Fahrzeuge rollen täglich über die Kreuzung B 11/Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße in Wolfratshausen. Ein Eingriff an diesem neuralgischen Punkt setzt …
„Ich werde ein bisschen nervös sein“

Kommentare