+

Verbotene Rauschmittel

0,9 Gramm Gras gefunden: Kiffer schwänzt Beratungskurs

Geretsried – Die Polizei entdeckte das Marihuana bei einer Routinekontrolle im April an der Egerlandstraße. Der Schüler aus Geretsried hatte 0,9 Gramm des Rauschmittels bei sich. Deshalb musste er sich nun vor dem Jugendrichter stellen.

Ein Freund des Schülers war bereits wenige Tage zuvor zu Jugendarrest verurteilt worden (wir berichteten). Der Kumpel war ebenfalls an der Egerlandstraße mit dem Rauschmittel angetroffen worden – an seinem Geburtstag. Anders als seinem Freund wäre dem Schüler die Gerichtsverhandlung aber eigentlich erspart geblieben.

Der Geretsrieder hätte an einem so genannten „FreDA“-Kurs der Caritas Suchtberatung teilnehmen müssen. FreDA heißt „Frühintervention bei erstauffälligen Drogen- und Alkoholkonsumenten“ und bietet Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, sich mit ihrem Alkohol- oder Drogenproblem auseinanderzusetzen. Der Schüler ging aber nicht hin. „Wären sie da hingegangen, hätten wir uns die Verhandlung sparen können“, ärgerte sich Richter Urs Wäckerlin. Der Angeklagte räumte in der Verhandlung sowohl den verbotenen Besitz von Betäubungsmitteln als auch das Schwänzen des Kurses ein. Nun muss er nicht nur den Kurs nachholen: Wäckerlin verhängte zudem 24 Sozialstunden. Der Angeklagte nahm das Urteil zähneknirschend an.

ph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Hubert und Staller wieder auf Streife
Vor Beginn der neuen Staffel kommt das beliebte Polizisten-Duo mit einem kniffligen Mordfall ins Fernsehen.
Hubert und Staller wieder auf Streife
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Historikerin Dr. Sybille Krafft drehte für ihre Filmreihe „Leben mit einem Denkmal“ auch in Geretsried.
Von der Senioren-WG bis zur Sektkellerei
Lebensbedrohlicher Unfug
Wolfratshausen - Der Audi eines 45-jährigen Wolfratshausers ist zum wiederholten Mal Ziel eines bislang unbekannten Täters. Polizei bittet um Mithilfe.   
Lebensbedrohlicher Unfug
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“
Eishockey-Bayernligist ESC Geretsried verlängert den Vertrag mit seinem Trainer Florian Funk um drei Jahre.      
„Mir macht es Spaß, weil man Fortschritte sieht“

Kommentare