+

Verbotene Rauschmittel

0,9 Gramm Gras gefunden: Kiffer schwänzt Beratungskurs

Geretsried – Die Polizei entdeckte das Marihuana bei einer Routinekontrolle im April an der Egerlandstraße. Der Schüler aus Geretsried hatte 0,9 Gramm des Rauschmittels bei sich. Deshalb musste er sich nun vor dem Jugendrichter stellen.

Ein Freund des Schülers war bereits wenige Tage zuvor zu Jugendarrest verurteilt worden (wir berichteten). Der Kumpel war ebenfalls an der Egerlandstraße mit dem Rauschmittel angetroffen worden – an seinem Geburtstag. Anders als seinem Freund wäre dem Schüler die Gerichtsverhandlung aber eigentlich erspart geblieben.

Der Geretsrieder hätte an einem so genannten „FreDA“-Kurs der Caritas Suchtberatung teilnehmen müssen. FreDA heißt „Frühintervention bei erstauffälligen Drogen- und Alkoholkonsumenten“ und bietet Jugendlichen zwischen 14 und 21 Jahren die Möglichkeit, sich mit ihrem Alkohol- oder Drogenproblem auseinanderzusetzen. Der Schüler ging aber nicht hin. „Wären sie da hingegangen, hätten wir uns die Verhandlung sparen können“, ärgerte sich Richter Urs Wäckerlin. Der Angeklagte räumte in der Verhandlung sowohl den verbotenen Besitz von Betäubungsmitteln als auch das Schwänzen des Kurses ein. Nun muss er nicht nur den Kurs nachholen: Wäckerlin verhängte zudem 24 Sozialstunden. Der Angeklagte nahm das Urteil zähneknirschend an.

ph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Heimatshop Winter Aktion, jetzt Rabatte von bis zu 30% sichern!

<center>De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch</center>

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch

De gloane Raupm Griagnedgnua - Hörbuch auf Bayerisch
<center>Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)</center>

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)

Fackeln aus Recyclingwachs (3 Stück)
<center>Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher</center>

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher

Schlüzi mit Masskrug - der Schlüsselüberzieher
<center>Bayerisches Schmankerl-Memo</center>

Bayerisches Schmankerl-Memo

Bayerisches Schmankerl-Memo

Meistgelesene Artikel

Hallenbad: Icking bleibt beim Nein
Icking – Es bleibt dabei: Die Gemeinde Icking wird sich nicht am Betriebskostendefizit des in Geretsried geplanten interkommunalen Hallenbad beteiligen. Einen …
Hallenbad: Icking bleibt beim Nein
Reizgas ins Gesicht gesprüht
Wolfratshausen - Eine Auseinandersetzung in der Nähe des Wolfratshauser S-Bahnhofs ist am Samstag eskaliert. Dabei wurde Pfefferspray eingesetzt. Die Polizei trennte die …
Reizgas ins Gesicht gesprüht
Unsere Welt, ein kostbares Geschenk
Geretsried - Nur wenige Wochen sind im neuen Jahr vergangen. Noch wissen wir nicht, was in diesem Jahr auf uns zukommen wird. Blicken wir sorgenvoll oder eher …
Unsere Welt, ein kostbares Geschenk
Regierung verspricht Sofortmaßnahmen
Geretsried - Schulleiter und Elternvertreter fordern einen 24-Stunden-Sicherheitsdienst für die neue Asylbewerberunterkunft am Schulzentrum. Bis darüber entschieden ist, …
Regierung verspricht Sofortmaßnahmen

Kommentare