Millionen Kinder lieben ihn: den „Kleinen Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry.

Bis 21. Dezember

„Der kleine Prinz“: Stadtmuseum zeigt Lithografien

Geretsried - "Der kleine Prinz" ist ein Klassiker der Weltliteratur. Das Museum der Stadt Geretsried zeigt dazu eine Ausstellung.

„Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“: Das Zitat aus dem Buch „Der Kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry aus dem Jahr 1942 ist weltbekannt. Ursprünglich als Märchen für Kinder geschrieben, wurde die Geschichte durch ihre philosophischen Ansätze zu einem Klassiker der Weltliteratur. Der Autor betrachtete sein Büchlein als Gesamtkunstwerk, in dem Text und Bild zusammengehören.

Das Museum der Stadt Geretsried stellt 20 Original-Lithografien aus. Die großformatigen Drucke auf Büttenpapier sind mit der Nachlass-Signatur von Saint-Exupéry gestempelt und wurden von der Sammlung Michael-Andreas Wahle zur Verfügung gestellt. Er gründete die Sammlung 1974 als Anlaufpunkt für Kunst- und Kulturinteressierte, die mit zahlreichen Ausstellungspartnern Besucher sämtlicher Altersgruppen erreicht und Generationen verbindet. Vor drei Jahren stellte er erstmals die verschollenen Lithografien aus, die die Geschichte des „Kleinen Prinzen“ in zeichnerischen Episoden zeigen.

Im Museum an der Graslitzer Straße 1 ist die Sammlung bis zum 21. Dezember zu sehen. Für Interessierte liegt auch das Buch zum Lesen oder Vorlesen bereit. Das Museum ist außer montags täglich geöffnet: Dienstag, Mittwoch, Freitag, Samstag und Sonntag von 14 bis 16 Uhr sowie Donnerstag von 17 bis 19 Uhr. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei, bei Gruppen wird um Voranmeldung unter Ruf 0 81 71/62 98 27 gebeten.

mh

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
Die CDU/CSU geht aus der Bundestagswahl zwar erneut als Sieger hervor, muss jedoch herbe Verluste einstecken. Was sagen örtliche CSU-Größen zum Wahlausgang? 
Stoiber über CSU-Ergebnis: „Das ist eine historische Niederlage“
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Über Platz sechs der Landesliste wird der Geretsrieder Andreas Wagner einen Platz im neuen Bundestag erhalten und dort künftig die Interessen der Linken vertreten.
„Starke Stimme für den Rechtsstaat“: Geretsrieder zieht in Bundestag ein
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein
Wann gibt‘s die ersten Ergebnisse in der Region Wolfratshausen? Wie haben unsere Wähler abgestimmt? Was sagen die Kandidaten und Parteien? Alle Infos, Ergebnisse und …
Minutenprotokoll: Geretsrieder Wagner zieht für die Linke in den Bundestag ein
Wolfratshauser „Late Night“ lockt viele Besucher an
Nachdem die Kunstmeile sechs eröffnet worden war, zog es die Besucher zur „Late Night“ in die Altstadt. Gäste, Aussteller und Veranstalter zeigten sich sehr zufrieden.
Wolfratshauser „Late Night“ lockt viele Besucher an

Kommentare