+
Silvesterkracher dürfen ohne Genehmigung nur zum Jahreswechsel gezündet werden.

35-Jähriger verstößt gegen Sprengstoffgesetz

Knallkörper gezündet

Geretsried – Ein 35-jähriger Münchner zündete in Geretsried Silvesterkracher - da kam die Polizei.

Ein 35-jähriger Münchner hat sich in Geretsried Ärger mit der Justiz eingehandelt. In der Nacht auf Sonntag hatte dessen Spezl Geburtstag, meldet die Polizei. Um den Freund auf der Geburtstagsfeier zu überraschen, zündete der 35-Jährige gegen 1 Uhr am Max-Reger-Weg mehrere laute Silvesterknaller. „Überrascht war er dann selbst, als die Polizei kam und ihm eröffnete, dass er nun eine Anzeige zu erwarten hat“, berichtet Polizeihauptkommissar Siegfried Schlosser.

Böller und Feuerwerke dürfen ohne Genehmigung nur zum Jahreswechsel benutzt werden. Unterm Jahr ist laut Polizei eine Ausnahmegenehmigung der Regierung von Oberbayern erforderlich. Diese hatte der Münchner nicht eingeholt. Gegen den Mann läuft ein Ordnungswidrigkeitsverfahren wegen Verstoßes gegen das Sprengstoffgesetz. Zudem ermittelt die Polizei wegen Ruhestörung, da sich mehrere Nachbarn über den nächtlichen Lärm bei der Dienststelle beschwert hatten.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Industriegeschichte fürs Tablet
Das Interesse an der ungewöhnlichen Geschichte Geretsrieds ist groß. So groß, dass der Arbeitskreis Historisches Geretsried das längst vergriffene Sonderheft der …
Industriegeschichte fürs Tablet
Der Wahnsinn liegt im Zeitplan
Die Asphaltarbeiten im Kreuzungsbereich B 11/ Pfaffenrieder Straße/Schießstättstraße liegen im Zeitplan. An diesem Montag kann der Verkehr höchstwahrscheinlich ab 16 Uhr …
Der Wahnsinn liegt im Zeitplan
Obstbäume jetzt schneiden
Auch wenn es bei rekordverdächtigen Temperaturen von über 20 Grad schwerfällt. Gartler sollten jetzt an den Winter denken. Drei Experten von Gartenbauvereinen geben …
Obstbäume jetzt schneiden
Litfaßsäule entfernt
Zugegeben: Die Litfaßsäule am Karl-Lederer-Platz machte nicht immer den besten Eindruck – vor allem, wenn Reste von sich ablösenden Plakaten herunterhingen. Aber: …
Litfaßsäule entfernt

Kommentare