Kopfstoß verpasst

Körperverletzung im Spielcasino

Geretsried - Unvermittelt hat ein bislang unbekannter Täter einem 40-jährigen Geretsrieder am Sonntagnachmittag einen Kopfstoß verpasst.

Laut Polizei war der Geretsrieder gegen 16 Uhr Gast in einem Spielcasino an der Sudetenstraße. „Er traf dort auf den Täter, welchen er von früher her flüchtig kennt“, berichtet Hauptkommissar Siegfried Schlosser. Der Unbekannte ging auf den 40-Jährigen zu und stieß mit seinem Kopf gegen die Nase des Gegenübers. Anschließend gelang dem Angreifer die Flucht, das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Von dem Gesuchten ist nur der Vorname „Pero“ bekannt. Die Geretsrieder Polizei bittet unter der Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 um sachdienliche Hinweise. cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Der folgenschwere Lebensmittelskandal bei der Großmetzgerei Sieber in Geretsried (Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen) hätte deutlich früher erkannt werden können. 
Sieber-Skandal hätte früher erkannt werden können
Trio rettet Buben aus der Loisach
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann hat am Mittwoch drei Lebensretter mit der Christophorus-Medaille geehrt. Das Trio zog Ende Juni vergangenen Jahres in …
Trio rettet Buben aus der Loisach
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden
Ein Leichtverletzter und rund 10.000 Euro Sachschaden: Das ist die Bilanz eines Unfalls, der sich am Mittwochvormittag an der so genannten Tapsi-Kreuzung ereignet hat.
Hilpoltsteiner missachtet Vorfahrt: 10.000 Euro Schaden
Wolf bedroht Existenz der Almbauern
Dass der Wolf im Landkreis aufgetaucht ist, ist für die Almbauern alles andere als erfreulich. Der neue Chef des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Rolf …
Wolf bedroht Existenz der Almbauern

Kommentare