Kopfstoß verpasst

Körperverletzung im Spielcasino

Geretsried - Unvermittelt hat ein bislang unbekannter Täter einem 40-jährigen Geretsrieder am Sonntagnachmittag einen Kopfstoß verpasst.

Laut Polizei war der Geretsrieder gegen 16 Uhr Gast in einem Spielcasino an der Sudetenstraße. „Er traf dort auf den Täter, welchen er von früher her flüchtig kennt“, berichtet Hauptkommissar Siegfried Schlosser. Der Unbekannte ging auf den 40-Jährigen zu und stieß mit seinem Kopf gegen die Nase des Gegenübers. Anschließend gelang dem Angreifer die Flucht, das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Von dem Gesuchten ist nur der Vorname „Pero“ bekannt. Die Geretsrieder Polizei bittet unter der Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 um sachdienliche Hinweise. cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Das Seminar St. Matthias feiert 90-jähriges Bestehen. Im Gespräch blickt Stiftungsdirektor Professor Joachim Burkard zurück.
Seminar St. Matthias: Wie die Schule sich verändert hat
Mit dem Altlandrat durch die Region
Anekdoten auf den Nebenstraßen gab es vor Kurzem zu hören: Den Seniorenausflug durch die Heimat begleitete Altlandrat Manfred Nagler als Reiseleiter.
Mit dem Altlandrat durch die Region
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
In den nächsten 14 Tagen begegnet man in Wolfratshausen auf Schritt und Tritt Bildern, Grafiken, Skulpturen, Fotografien und Installationen: Am Freitagnachmittag ist die …
Nicht das Brot, aber der Wein des Lebens
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen
Ist der Herbst denn schon so weit? Nein, hinter den welken und braunen Blättern an Ickinger Kastanien steckt ein Schädlingsbefall.
Gefräßiger Schmetterling macht Kastanien zu schaffen

Kommentare