Kopfstoß verpasst

Körperverletzung im Spielcasino

Geretsried - Unvermittelt hat ein bislang unbekannter Täter einem 40-jährigen Geretsrieder am Sonntagnachmittag einen Kopfstoß verpasst.

Laut Polizei war der Geretsrieder gegen 16 Uhr Gast in einem Spielcasino an der Sudetenstraße. „Er traf dort auf den Täter, welchen er von früher her flüchtig kennt“, berichtet Hauptkommissar Siegfried Schlosser. Der Unbekannte ging auf den 40-Jährigen zu und stieß mit seinem Kopf gegen die Nase des Gegenübers. Anschließend gelang dem Angreifer die Flucht, das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Von dem Gesuchten ist nur der Vorname „Pero“ bekannt. Die Geretsrieder Polizei bittet unter der Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 um sachdienliche Hinweise. cce

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht
Bei einem riskanten Überholmanöver verliert eine 18-Jährige die Kontrolle über den Tesla ihres Vaters. Alle fünf Insassen überleben den Horror-Unfall - die 18-Jährige …
Horror-Unfall mit Tesla: 18-Jährige vor Gericht
Ende gut, alles gut: Heimsieg für die Geretsrieder Basketballer
Gegen den Tabellenvierten SC Vierkirchen kamen die Geretsrieder Basketballer bei ihrem Heimspiel in Waldram nur schwer aus den Startlöchern. Aber dann drehte sich das …
Ende gut, alles gut: Heimsieg für die Geretsrieder Basketballer
Polizeichef Resenberger kehrt nicht zurück
Der langjährige Leiter der Polizeiinspektion Wolfratshausen, Werner Resenberger, kehrt nicht an seinen Arbeitsplatz in der Loisachstadt zurück. Ein Nachfolger wurde …
Polizeichef Resenberger kehrt nicht zurück
„Mother Hood“: Buttons für die Geburtshilfe
Ein Zeichen setzen bei der Lichterkette, dem stummen Protest für die Geburtshilfeabteilung in der Wolfratshauser Kreisklinik, will auch der Verein „Mother Hood“.
„Mother Hood“: Buttons für die Geburtshilfe

Kommentare