+
Redakteurin Susanne Weiß

Nach der Ablehnung des Bürgerentscheids

Kommentar: Die Zukunft gemeinsam gestalten

  • schließen

Der Stadtrat hatte bei der Entscheidung über das Bürgerbegehren keine Wahl. Die Initiatoren hatten ihm eine schwierige Frage gestellt, findet Redakteurin Susanne Weiß.

Geretsried - Während sich der Bagger am Karl-Lederer-Platz unter Protest einiger Bürger durch das Erdreich wühlt, prüften die Stadträte die Gesetzbücher. Und was da zutage kam, gefällt nicht jedem. Die Initiatoren des Bürgerbegehrens haben das Gremium vor eine schwierige Frage gestellt, indem sie sich ein Ziel gesetzt haben, das rechtlich nicht durchsetzbar ist. Insofern konnte der Stadtrat nicht anders entscheiden. Er musste das Bürgerbegehren für ungültig erklären.

Die Bürger konnten sich einbringen

Das Gremium hat vor etwa zwei Jahren begonnen, das Zentrum umzugestalten. Dass es heute einen rechtskräftigen Bebauungsplan und eine Baugenehmigung gibt, ging im Vergleich zu anderen Orten schnell. Da sterben Innenstädte aus, während ewig geredet wird, weil Investoren und Menschen fehlen, die anpacken. In Geretsried ist das anders. Trotzdem wurde auch hier diskutiert. Die Bürger konnten sich einbringen. Der Stadtrat hat wohlüberlegt zugunsten des Bauprojekts entschieden.

Der Krämmel-Turm gefällt trotzdem nicht jedem. Er wird aber die Blicke auf sich ziehen und letztlich ist es das, was ein Zentrum braucht. Der grabende Bagger mit der Genehmigung in der Schaufel lässt sich nicht mehr aufhalten. Jetzt gilt es, die Zukunft weiter gemeinsam zu gestalten.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Mit einem Gottesdienst, einer eigenen Standarte und einem Festzug feierte der Schützenverein Enzian Achmühle am Sonntag sein 60-jähriges Bestehen.
Ein ganzes Dorf feiert: 60 Jahre Schützenverein Enzian Achmühle
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Auch in diesem Jahr gibt es in Münsing wieder ein interessantes Ferienpassangebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Alle Termine sind hier in der Übersicht …
Diese Aktionen hält der Münsinger Ferienpass bereit
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Wie gemein: Da beweisen drei junge Damen, dass sie gut erzogen sind - und müssen anschließend barfuß nach Hause gehen.
Wohlerzogenen Mädels die Turnschuhe gestohlen
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher
Wer hat am Rande der Johannifeier in Münsing Ende Juni versucht, eine 26-Jährige zu vergewaltigen? Diese Frage beschäftigt die Ermittler der Kripo Weilheim noch immer. 
Versuchte Vergewaltigung in Münsing: Das weiß die Polizei bisher

Kommentare