+
Von rockig bis emotional: Die Schüler des Geretsrieder Gymnasiums zogen beim Sommerkonzert alle Register.

Konzert des Gymnasiums 

Ein jazziger Sommerabend

Beim diesjährige Sommerkonzert des Geretsrieder Gymnasium zogen die Schüler alle Register: von Rock über Jazz bis zu emotionalen Stücken war alles dabei.

Geretsried – Sobald sich das Licht in der Aula des Geretsrieder Gymnasiums verdunkelte, fing das Jugendsymphonieorchester (JSO) unter Leitung von Benedikt Jilek an zu spielen: Mit den sanften Klängen eines Ausschnitts aus dem Danse Macabre eröffneten sie das diesjährige Sommerkonzert der Schule.

Anschließend zeigten die Bläserklassen des Gymnasiums ihr Können: Die Schüler der 5c, die ihr Instrument erst seit knapp einem Jahr spielen, erhielten von ihrem Lehrer Alfred Menzinger ein besonderes Lob. Gekonnt führten die Kinder die Procession aus Händels Wassermusik auf. Die 6c beeindruckte danach die Zuhörer mit perkussiv-melodischen Klängen.  Die Bläserklasse 7c verabschiedete sich von ihrem Lehrer mit einem emotionalen „Time to say goodbye“. Für die Jugendlichen war es das dritte und letzte Jahr in der Musikerklasse, bevor sie nächstes Jahr in die Big Band wechseln können.

Eine Uraufführung begeisterte das Publikum

Laut und mutig sang, rappte und spielte Nicole Mühlbauer als Solokünstlerin auf der Gitarre, bevor der Große Chor mit Musiklehrer Jilek am Klavier mit einer eigenen Inszenierung des „Time Warp“ aus der Rocky Horror Picture Show die Zuhörer begeisterte.

Höhepunkt des Abends war eine Uraufführung des Symphonieorchesters mit Dirigentin Iris Prégardien. Das Orchester unter der Leitung von Bernhard Zink gab Melodien zu dem Silhouetten-Stummfilm „Das Zauberpferd“ zum Besten. Die Besucher applaudierten nach 20 Minuten purer Faszination.

Zum Schluss trat die Big Band auf. Unter anderem taten sich Christopher Motan am Saxophon und Mark Valko am Piano mit ihren Soli hervor. Mit schmissigen Stücken und einem jazzigen Rausschmeißer beendete die Band das zweieinhalbstündige Sommerkonzert.

Gregor Rooß

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab

Kommentare