+
Hatte die Abschaffung der Jahresgebühr vorgeschlagen: Büchereileiter Björn Rodenwaldt.

Stadtbücherei Geretsried

Kostenloser Lesespaß für alle unter 18 Jahren

  • schließen

Geretsried -  Der Ausschuss hatte bereits zugestimmt. Jetzt hat auch der Stadtrat seinen Segen gegeben: Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren können die Geretsrieder Stadtbücherei künftig kostenlos nutzen.

Der neue Büchereileiter Björn Rodenwaldt hatte für die Streichung der Jahresgebühr von sechs Euro geworben. „Ich glaube, dass wir die Zahl der Nutzer dadurch deutlich erhöhen können“, sagte er in der Sitzung am Dienstag. Derzeit sind es knapp 2000 – bei rund 24 000 Einwohnern. Da sei also noch Luft nach oben.

Rodenwaldt präsentierte dem Gremium den Jahresbericht für 2015, der in allen Bereichen steigende Zahlen aufweist. 169 773 Ausleihen gab es im vergangenen Jahr, im Jahr davor waren es 163 780. Die Zahl der aktiven Leser stieg von 1800 auf 1988, darunter sind 336 Kunden, die nicht in Geretsried wohnen. Unter den 336 Neuanmeldungen sind 133 Kinder und Jugendliche. Die meisten aktiven Leser hat die Bücherei in den Altersgruppen bis 14 Jahre (345) sowie 25 bis 45 Jahre (469). Im Vorfahr waren es noch die 45- bis 60-Jährigen.

Einzig zurückgegangen ist die Zahl der Besucher – von 42 500 auf 40 014. Das macht bei 1397 Öffnungstagen im Jahr aber immer noch im Schnitt 29 Besucher pro Stunde. Rodenwaldt erklärte den Rückgang damit, dass immer mehr Kunden das Angebot der Onleihe nutzen. Mit fast 61 000 Ausleihen wurde 2015 ein noch nie dagewesener Wert ereicht.

Sabine Schörner

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Neues vom Pallaufhof
Die Gemeinde Münsing will mit dem neuen „Pallaufhof“ ein neues Ortszentrum schaffen. Über die Nutzung muss sich der Gemeinderat noch Gedanken machen. Wenn alles gut …
Neues vom Pallaufhof
Jugendliche klettern auf Möbel-Mahler-Dach
Wolfratshausen - Auf dem Dach des ehemaligen Möbel Mahler sind am Freitagabend zwei Jugendliche herumgeklettert. Die Polizei musste sie herunter beordern. Jetzt erwartet …
Jugendliche klettern auf Möbel-Mahler-Dach
Neues Führungsduo bei den Kulturschaffenden
Der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) hat eine neue Führung. Assunta Tammelleo und Andrea Weber werden sich in Zukunft für die Belange der Kultur starkmachen. 
Neues Führungsduo bei den Kulturschaffenden
Eine besonders fiese Masche
Mit einer Variante des berüchtigten „Enkel-Tricks“ ist im vergangenen Sommer ein Geretsrieder Rentner um sein ganzes Geld gebracht worden. Jetzt wurde der Betrüger …
Eine besonders fiese Masche

Kommentare