+
Erfolgreich angepackt: Bürgermeister Michael Müller (5. v. li.) feierte mit den ehrenamtlichen Helfern die Rettung der „Geretsrieder Kultur im Herbst“. 

Dankeschön an alle Retter

Kulturherbst findet wieder statt

Bei einer Feier hat der Kulturverein Isar-Loisach sich bei allen bedankt, die den Kulturherbst gerettet haben. Bürgermeister Michael Müller versprach, dass es eine Neuauflage geben wird.

Geretsried In den Gasthof Geiger hat der Kulturverein Isar-Loisach (KIL) am Freitagabend all diejenigen eingeladen, die die „Geretsrieder Kultur im Herbst 2016“ gerettet haben. Wie berichtet stellten die KIL-Mitglieder nach der überraschenden Insolvenz des Veranstalters in Zusammenarbeit mit dem Kulturforum und Ehrenamtlichen ein Ersatzprogramm auf und sorgten dafür, dass viele Veranstaltungen stattfinden konnten.

„Wie toll das funktioniert hat, davon sind wir bis heute noch beeindruckt“, sagte KIL-Vorsitzende Assunta Tammelleo. Mit ihrer Vorstandskollegin Andrea Weber bedankte sie sich auch für die unbürokratische Zusammenarbeit mit der Stadt. „Wir hatten gute Leute am Steuer, sodass ein fliegender Wechsel stattfinden konnte“, lobte Bürgermeister Michael Müller. Er versprach, dass es auch im kommenden Jahr einen Kulturherbst geben wird.

Wer ihn veranstalten wird, müsse aber noch in Stadtrats-Ausschüssen geklärt werden. Dass sich der Kulturverein Isar-Loisach für diese Aufgabe empfohlen hat, weiß Müller spätestens seit dem Kraftakt im vergangenen Herbst. „Das ist diese Durchhaltementalität, die für Geretsried typisch ist“, sagte er. ph

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Jedes Jahr ehrt das Geretsrieder Gymnasium die Schulbesten. Heuer dürfen sich 31 Mädchen und Buben darüber freuen – und wurden mit einer Figur aus Harry Potter …
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Kann Geretsried heute in Sachen Migration von gestern lernen? Diese Frage stellte sich die Klasse 10d des Gymnasiums Geretsried in einem fächerübergreifenden Projekt. …
Geretsrieder Schüler diskutieren über Migration
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Auf die „Runde um den Block“ hätten ein Heilbrunner (19) und ein Wolfratshauser (17) wohl lieber verzichten sollen. Nach dem Konsum von Alkohol und vermutlich auch …
Runde um den Block endet mit 58.000 Euro Schaden
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt
Ein mehrfach vorbestrafter 18-Jähriger aus Lenggries legte sich mit Sanitätern und Polizisten an. Vor Gericht zeigte er Reue.
Betrunken: Sanitäter getreten und Polizisten bespuckt

Kommentare