+
Das Kulturherbst-Festzelt wird es heuer nicht geben. Ausweichorte sind die Ratsstuben und der Hinterhalt.

Diese Künstler kommen nun doch nach Geretsried

Kulturherbst: Stadt findet Ersatz-Veranstalter

  • schließen

Geretsried - Die Stadt hat einen Ersatzveranstalter für den Kulturherbst gefunden. Dafür bezahlt die Stadt 80.000 Euro. Ein Teil der Veranstaltungen kann nun stattfinden.

Paukenschlag: "Nach Kulturherbst-Absage - Stadt findet Ersatz-Veranstalter, Teil der Veranstaltungen kann stattfinden": So ist eine Pressemitteilung der Stadt Geretsried überschrieben, die das Rathaus am Donnerstag kurz vor 17 Uhr versendet hat. Nach Absage des Kulturherbsts 2016 durch Florian Zwipf-Zaharia habe die Stadt kurzfristig den Kulturverein Isar Loisach (KIL) als Veranstalter gewonnen. Damit ist der Kulturherbst gerettet - wenn auch in abgespeckter Form.

Ein Teil der Veranstaltung kann nun wie geplant stattfinden, teilt die Stadt mit. Der neue Titel der Veranstaltungsreihe: "Geretsrieder Kultur im Herbst 2016". Dafür macht die Stadt 80.000 Euro als Kulturzuschuss locker.

Die Mitteilung der Stadt im Wortlaut

Nach der Absage des Geretsrieder Kulturherbstes 2016 infolge der Insolvenz-Ankündigung des Veranstalters cultus production GmbH hat die Stadt Geretsried den KIL Kulturverein Isar Loisach e.V. als Ersatz-Veranstalter gewinnen können. Einzelne Veranstaltungen des abgesagten Kulturherbstes können daher unter dem Namen „Geretsrieder Kultur im Herbst 2016“ nun doch stattfinden. Die Stadt weist hierfür einen Kultur-Zuschuss in Höhe von 80.000 Euro an.

„Die kurzfriste Absage des Kulturherbstes durch den Veranstalter hat viele Bürgerinnen und Bürger – so wie uns alle – fassungslos gemacht“, so Bürgermeister Michael Müller, „umso glücklicher bin ich, dass nun wenigstens ein Teil der Veranstaltungen stattfinden kann.“

Laut Veranstalter finden insgesamt sechs Events statt, darunter die Konzerte von Konstantin Wecker, Claudia Koreck, Wolfgang Krebs, Christian Springer, das Sacred Concert und die Young Music Night. Die für die abgesagten Veranstaltungen erworbenen Tickets sollen aus kulanzgründen als Eintrittskarten akzeptiert werden. Weitere Interessierte können an der Abendkasse Tickets erstehen.

„Die Künstler sind äußerst kooperativ und mehrheitlich sofort wieder mit dabei“, so Assunta Tammelleo, Vorstand KIL Kulturverein Isar-Loisach e.V..

Diese Künstler kommen nun doch in die Stadt

  • 30. September, 18 Uhr: Eröffnung Kunstausstellung „Villa Bunterkunst“ im Isarau-Saal (Jahnstraße 4 am Stadion) mit einem Gläschen Sekt. Eintritt frei.
  • 1. Oktober, 18 Uhr: Vernissage mit Kunstwerken von Jacques Vledder in der Tanzschule TAKT (Sudetenstraße 47, Geretsried). Bis 09.10. sind nach Anmeldung kostenlose Schnupperkurse in der Tanzschule. 
  • 2. Oktober, 20 Uhr, Konzert mit Claudia Koreck und Band, Kulturbühne Hinterhalt in Gelting.
  • 5. Oktober, 20 Uhr, Wolfgang Krebs & Die Bayerischen Löwen, Ratsstuben Geretsried.
  • 6. Oktober, 19 Uhr, Künstlergespräch mit Hannes Kirchofer (Musikschule Geretsried) und den ausstellenden Künstlern in der Villa Bunterkunst.
  • 8. Oktober, 18 Uhr, Finissage in der Villa Bunterkunst mit kleiner Lesung von Dr. Georg Unterholzner und dunkelgrauen Liedern
  • 8. Oktober, 20 Uhr, Konstantin Wecker mit Band „Revolution“ Ratsstubensaal Geretsried
  • 9. Oktober, 19 Uhr, „Sacred Concert“ – Ein Konzertabend mit Duke Ellington mit „Mixed Voices“, Big Band und Sopransolo. Kirche Heilige Familie
  • 26. November, 20.30 UhrChristian Springer, Kabarettabend mit dem bayerischen Mahner „Trotzdem“ in der Kulturbühne Hinterhalt
  • Die „Young Music Night“ mit mehreren Bands wird Ende November/Dezember in Geretsried stattfinden. Der genaue Termin wird zeitnah mitgeteilt.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Die Polizei meldet einen wichtigen Fahndungserfolg im Fall Höfen: Der 23-jährige Sohn der Pflegekraft, die bereits seit zwei Wochen in U-Haft sitzt, wurde in Polen …
Doppelmord von Höfen: Sohn der Pflegekraft in Polen gefasst
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Es war eine besondere Überraschung, die sich die VdK-Ortsvorsitzende Gisela Lucht, ihre Stellvertreterin Cornelia Irmer sowie Mitglied Arno Bock am Dienstagnachmittag …
Rathauschef im Rollstuhl: Wie barrierefrei ist Geretsried ?
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 
Das grausame Verbrechen in Königsdorf lässt den Ort sprachlos zurück. Auch die Faktenlage ist schwer zu fassen, Stück für Stück setzt sich das Puzzle zusammen. Hier der …
Doppelmord in Königsdorf: Das ist die Faktenlage 
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest
Nach dem Doppelmord im Königsdorfer Weiler Höfen hat die Polizei einen weiteren Tatverdächtigen gefasst. Es handelt sich um den Sohn der polnischen Pflegekraft. Alle …
Doppelmord von Höfen: Polizei nimmt Sohn der Pflegekraft fest

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare