+
Achtung, Unfall: Ein 24-jähriger Geretsrieder hat beim Rangieren zwei Autos gerammt. 

Isarau-Stadion

Autos gerammt

  • schließen

Geretsried - Seinen Führerschein ist ein 24-jähriger Geretsrieder los. Er hat beim Rangieren zwei geparkte Autos massiv beschädigt.

Der Mann versuchte in der Nacht zum Sonntag gegen 0.30 Uhr, seinen Kleinwagen auf dem Parkplatz des Isarau-Stadions an der Jahnstraße zu wenden. Laut Polizeibericht unterschätze er vermutlich seine Geschwindigkeit, kam zu weit nach rechts und rammte zwei geparkte Autos, an denen 15 000 Euro Sachschaden entstand. Der Schaden am Auto des Geretsrieders liegt bei 5000 Euro. Verletzt wurde der Mann bei dem Unfall nicht, trotzdem musste er ins Krankenhaus – zur Blutentnahme. Der Alkoholtest an der Unfallstelle ergab einen Wert von knapp einer Promille. Die Polizisten nahmen dem Mann umgehend den Führerschein ab.

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem Android

So aktivieren Sie Push-Nachrichten der Merkur.de-App auf dem iPhone

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
6639 Kilometer in 61 Tagen: Diese Strecke hat Heinz Kuhn aus Wolfratshausen kürzlich zurückgelegt. Der 76-Jährige ist auf dem Jakobsweg von Wolfratshausen bis ans Kap …
Wolfratshauser (76) radelt den Jakobsweg
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Beim Abbiegen hat ein Lkw-Fahrer einen Radfahrer übersehen. Der Radfahrer erlitt schwere, aber zum Glück keine lebensgefährlichen Verletzungen.
Lkw übersieht Radfahrer - mit einem fleißigen Schutzengel
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Die Schießstättstraße ist seit Jahren eine der am meisten frequentierten Strecken in der Flößerstadt. Nun muss sie bis Mittwoch, 30. August, nachts gesperrt werden.
Wolfratshauser Schießstättstraße nachts gesperrt
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein
Am Namenstag des Heiligen Sebald wurde der Gedenkstein für Eglings verstorbenen Pfarrer Franz Bierprigl auf dem Dorfplatz eingeweiht. Pfarrer Manfred Wurzer möchte das …
Pfarrer Bierprigl bekommt einen Gedenkstein

Kommentare