1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

LED-Beleuchtung für den Kirchturm von St. Benedikt in Gelting

Erstellt:

Von: Doris Schmid

Kommentare

Die Kirche St. Bendikt in Gelting bei Nacht.
Die Kirche St. Bendikt in Gelting bei Nacht. © Hans Lippert

Von der Geothermie bis zur Straßenbeleuchtung: Umweltreferent Volker Witte (Grüne) berichtete im Stadtrat über aktuelle Projekte.

Geretsried – Auf den ersten folgt der zweite Teil: Volker Witte, Referent des Stadtrats für Umwelt, Klimaschutz und Energie, ging in der jüngsten Stadtratssitzung auf die beiden letzteren Punkte seines Wirkungsbereichs ein. Die Themen reichten von der Geothermie bis zur Straßenbeleuchtung.

Volker Witte Umweltreferent der Stadt Geretsried PV-Anlagen sollen Unterhaltskosten für Liegenschaften senken
Volker Witte Umweltreferent der Stadt Geretsried PV-Anlagen sollen Unterhaltskosten für Liegenschaften senken © archiv

Der Grünen-Stadtrat erinnerte noch einmal an die Diskussion um den so genannten „Buchberger Zipfel“, der als Standort für die Geothermie im Gespräch war. „Letztendlich konnte mit dem Gut Breitenbach, an dem schon zweimal gebohrt wurde, eine für alle Beteiligten gute Entscheidung getroffen werden“, bilanzierte Witte. Der Aufbau der Anlage für die Bohrung der Eavor-Loops beginnt dem Umweltreferenten zufolge voraussichtlich im Oktober dieses Jahres. Das davon abhängige Thema Fernwärme für Geretsried liege jetzt bei den Stadtwerken. Die Lösung der Wärmeversorgung für Geretsried sei ein entscheidender Beitrag zur Klimaneutralität und Versorgungssicherheit.

PV-Anlagen sollen Unterhaltskosten für Liegenschaften senken

Ziel der Stadt sei, zur wirtschaftlichen Deckung des Eigenbedarfs auf alle geeigneten Dächer städtischer Liegenschaften Photovoltaik-Anlagen zu installieren. Aktuell gebe es solche Anlagen auf der Karl-Lederer-Grundschule, dem interkommunalen Hallenbad, der Isardamm-Grundschule, der x-Träger-Halle am Wertstoffhof, dem Mehrzweckgebäude Isarau und dem Kindergarten in Gelting. Die städtische Energiemanagerin Roswitha Foißner untersuche derzeit alle weiteren Liegenschaften, ob eine PV-Anlage statisch möglich und wirtschaftlich sinnvoll ist und wie viel Geld dafür benötigt wird. Die Vorstellung des Konzepts ist laut Witte für den Sommer geplant. Auf den Dächern der aufgestockten Mittagsbetreuung an der Lederer-Grundschule, der neuen Kita an der Johann-Sebastian-Bach-Straße und auf dem Dach der Aussegnungshalle, das gerade erneuert wird, seien PV-Anlagen eingeplant. „Nur so können wir die Unterhaltskosten unserer Liegenschaften langfristig im Griff behalten.“

18 E-Lademöglichkeiten an vier Standorten

Mit der Eröffnung des Parkhauses am interkommunalen Hallenbad gibt es nun zwölf weitere E-Ladepunkte in der Stadt. Insgesamt sind es derzeit 18 an vier Standorten. „Der Bauausschuss hat in der letzten Sitzung die Verwaltung mit der Untersuchung von sechs weiteren Standorten beauftragt, die im nächsten Jahr hoffentlich errichtet werden können“, berichtete Witte.

2020 startete die Stadt eine Energieberatungskampagne. Fast 100 Gebäudechecks konnten vermittelt werden. „Seither – auch bedingt durch den Anstieg der Energiepreise und der Versorgungs(un)sicherheit – ist die Nachfrage nach Beratungen deutlich angestiegen“, berichtete der Geretsrieder. Aktuell gehen beinahe täglich Anfragen für Beratungstermine und Gebäude-Checks ein. Ein Vortrag zum Thema Heizungserneuerung sei für den Herbst angedacht.

Straßenbeleuchtung wird weiter umgerüstet

Nach und nach wird die Straßenbeleuchtung auf insektenfreundliche LED-Technik umgerüstet. „In den Nachtstunden senken die modernen Leuchten ihre Leistung noch mal ab“, so Witte. „Dies spart extra Energie und Geld. Wir hoffen, für 2023 wieder mehr Geld für die Umrüstung zur Verfügung zu haben.“ Die Strahler an der Feuerwache Nord wurden bereits umgerüstet, ebenso die Beleuchtung in der Fahrzeughalle. In diesem Jahr soll die alte Beleuchtung des Geltinger Kirchturms modernisiert werden. „Nach 23 Uhr muss und darf das Licht nicht mehr leuchten“, meinte Witte. Der Auftrag sei erteilt und werde ausgeführt, sobald die Beleuchtung geliefert ist.  

nej

Lesen Sie auch: Pfarrer Dr. Theo Heckel heiratet zum zweiten Mal

Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare