1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Lehrbienenstand ist fertig: Mehr Platz für Bienenfreunde

Erstellt:

Von: Doris Schmid

Kommentare

Stolz auf das Geleistete: Der ehrenamtliche Bauleiter Hans Huber vor dem neuen Lehrbienenstand des Geretsrieder Imkervereins in Buchberg.
Stolz auf das Geleistete: Der ehrenamtliche Bauleiter Hans Huber vor dem neuen Lehrbienenstand des Geretsrieder Imkervereins in Buchberg. © Sabine Hermsdorf-Hiss

Zahlreiche Stunden investierte der Geretsrieder Imkerverein in seinen neuen Lehrbienenstand in Buchberg. Jetzt ist der Vereinstreff fertig.

Geretsried – Auf den ersten Blick sieht der neue Lehrbienenstand des Geretsrieder Imkervereins nicht viel größer aus als der alte. Aber wer um die Ecke schaut, entdeckt einen Anbau, der der ganze Stolz der Bienenzüchter ist. Darin untergebracht ist der neue Schulungsraum mit entsprechender Ausrüstung.

Großzügiger und heller Schulungsraum

Über 200 Mitglieder hat der Verein. Bei den monatlichen Treffen vor der Corona-Pandemie platzte der über 30 Jahre alte Vereinssitz aus allen Nähten. Jetzt gibt es einen großzügigen und hellen Raum für die Imkerinnen und Imker. „Das Wichtigste ist, dass wir jetzt Platz für einen Beamer und eine Leinwand haben“, sagt Hans Huber beim Rundgang. Zu den monatlichen Schulungen kommen in der Regel 40 bis 50 Mitglieder. „Da war’s früher ganz schön eng.“

Viel Zeit und Geld wurden in das neue Heim investiert. Aktuell liegen die Baukosten bei ziemlich genau 100.000 Euro. 45.000 Euro gingen an Spendengeldern ein. Doch um den Bau zu beenden, musste ein Kredit aufgenommen werden, sagt Huber. Deshalb freuen sich die Imker über weitere Spenden.

1200 bis 1300 ehrenamtliche Arbeitsstunden

Was möglich war, sei von den Vereinsmitgliedern selbst gestemmt worden. 1200 bis 1300 Arbeitsstunden seien ehrenamtlich geleistet worden, berichtet Huber, der als gelernter Zimmermann selbst Hand anlegte und als Bauleiter fungierte. Das alte Gebäude sei entkernt worden, und dabei habe man auch die ein oder andere Entdeckung gemacht. „Ein Siebenschläfer-Nest haben wir umgesiedelt“, sagt der 67-Jährige.

Barrierefreier Zugang über die Terrasse

Während des Baus habe man sich außerdem dazu entschlossen, eine Terrasse und einen barrierefreien Zugang zu schaffen. Dieser führt über eine Rampe über die Terrasse direkt in den Schulungsraum. Über die Terrasse sind auch die sanierten WCs erreichbar. Groß war Hubers Freude über das Engagement zweier Rentner, die zum Arbeitsdienst ihr eigenes Werkzeug mitbrachten. „Da ist es ganz genau gegangen, das hat mich beruhigt“, sagt der Königsdorfer, der selbst seit 22 Jahren Bienen züchtet.

Fünf Bienenvölker mussten umziehen

Für die Zeit des Umbaus mussten die fünf Bienenvölker auf dem Grundstück ausgelagert werden. Der Lärm und die vielen Menschen störten sie. Aber sie werden bald wieder umquartiert. Außerdem soll vor dem Haus eine Bienenweide angelegt werden. „Der Rest soll sich selbst entwickeln“, sagt Huber, während er seinen Blick über die Außenanlagen schweifen lässt. Vorerst nichts verändert wird am Nebengebäude mit Lagerraum, in dem unter anderem eine Honigschleuder für alle Vereinsmitglieder ohne eigene Maschine steht.

Verzögerungen und Verteuerungen

Eigentlich sollte der Lehrbienenstand schon im Herbst fertig sein. Aber es kam zu Verzögerungen und zu Verteuerungen: Bis zu 30 Prozent mehr musste für Baumaterialien bezahlt werden. Huber hofft, dass das Vereinsleben nun wieder an Fahrt aufnimmt. „Vielleicht machen wir auch einen regelmäßigen Imkerstammtisch“, blickt der Königsdorfer in die Zukunft. Ausreichend Platz gibt es jetzt.

Tag der offenen Tür am 25. Juni

Am Samstag, 25. Juni, lädt der Imkerverein ab 9.30 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Nach dem kirchlichen Segen und einem Festakt kann der Lehrbienenstand besichtigt in Buchberg werden. Es gibt auch ein Kinderprogramm.

nej

Lesen Sie auch: Nach Anschlag auf Bienenhaus: Hobby-Imker kann wieder Honig schleudern

Unser Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Ihrer Region. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Kommentare