+
Simsalabim: Zauberer Christoph Gritsch aus Bad Tölz begeisterte die Kinder beim Straßenfest am Johannisplatz. 

Stadtteilfest

Mehr miteinander am Johannisplatz

Ein bunter Nachmittag war am Johannisplatz geboten. Die Anwohner fanden schön, dass sich etwas rührt.

Geretsried Die Idee zu einem Kinderfest war seitens der Anwohner gekommen. Also setzten die Quartiersmanager Sandra Mader und Christian Lotz alle Hebel in Bewegung, um den Jüngsten am Johannisplatz einen bunten Nachmittag zu bieten. Am Freitag war es soweit. Es gab eine Hüpfburg, eine Schminkstation, einen „Menschenkicker“ in einem aufblasbaren Stadion, gasgefüllte Luftballons und als besondere Attraktion einen Zauberer.

Christoph Gritsch aus Bad Tölz alias „Christaldo“ holte ein Glas Orangensaft aus dem Ärmel hervor und begeisterte mit anderen Tricks. Für die Mädchen und Buben des Kindergartens Heilige Familie – der Johanniter-Kindergarten konnte aufgrund eines Leitungswechsels nicht teilnehmen gab Christaldo am Mittag eine Sondervorstellung.

Für die Erwachsenen spielte bayerische Blasmusi. Man konnte sich seine Pizza selbst belegen, bei Gegrilltem, Kaffee und Kuchen gemütlich beisammen sitzen. „Wir wollen die Generationen zusammenbringen“, sagt Christian Lotz. Das gelang, indem am Nachmittag vor allem Mütter mit Kindern, aber auch einige ältere Bewohner vorbeischauten.

Der 69-jährige Adalbert Jentscher lebt seit 1975 mit seiner Frau in einer Mietwohnung am Johannisplatz. „Ich finde es schön, wenn sich hier was rührt – vor allem, wenn die Kinder ihren Spaß haben“, sagte der pensionierte Schulhausmeister. Laut Jentscher treffen sich die Anwohner abgesehen von solchen Straßenfesten kaum einmal zum Ratschen im Freien. Das war eigentlich das Ziel der Stadt, als sie den Platz 2011 im Rahmen des Projekts „Soziale Stadt“ umgestaltete.

Quartiersmanager Lotz hätte sich auch gewünscht, dass sich mehr Anwohner an den Vorbereitungen für das Fest beteiligt hätten. „Wir werden einfach immer wieder Veranstaltungen anbieten“, sagte er. Für die jungen Familien und die Jugendlichen in dem Viertel war das Straßenfest auf jeden Fall eine schöne Abwechslung.

Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
„Kuschelig“, „festlich“, „schöne Kulisse“: Das waren einige der Kommentare zum neuen Standort des Geretsrieder Christkindlmarkts im Rathausinnenhof und an der Graslitzer …
Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Dass das evangelische Gotteshaus in Dietramszell zum Ende des Kirchenjahres geschlossen wird, war seit über einem Jahr bekannt. Das formelle Aus wurde jetzt in aller …
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern
Am Rande der Johannifeier in Münsing ist es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen. Die Polizei will dem Täter mit einer DNA-Untersuchung auf die Spur kommen.
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht
Erneut hatten zwei Unbekannte es auf die Handtasche einer Geretsriederin abgesehen. Diesmal hatten sie keinen Erfolg, doch möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit …
Sie wollten ihre Handtasche: 82-Jährige schlägt Diebe in die Flucht

Kommentare