+
Symbolbild

Polizei

Mercedes verursacht 9000 Euro Schaden und braust einfach weiter

Beim Überholen hat ein 29-Jähriger nicht aufgepasst und dadurch andere Verkehrsteilnehmer gefährdet. Die 9000 Euro Schaden, die er dabei verursachte, interessierten ihn recht wenig.

Geretsried - Ein 29-jähriger Geretsrieder war am Dienstag gegen 6.45 Uhr mit seinem Mercedes C 180 auf der B 11 in Richtung Norden unterwegs. Zwischen den Ausfahrten Geretsried Schulzentrum und Geretsried Mitte überholte er laut Polizei einen in gleicher Richtung rollenden Mofafahrer. Dabei geriet der Pkw-Lenker zu weit auf die Gegenfahrbahn – das zwang einen ihm entgegenkommenden Wolfratshauser (51), mit seinem Suzuki Vitara nach rechts aufs Bankett auszuweichen. Der Suzuki geriet ins Schleudern und kollidierte mit dem Audi A 5 eines 59-jährigen Geretsrieders. 

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt zunächst fort, er konnte schließlich durch den Suzuki-Fahrer kurz vor der Ausfahrt Geretsried Nord eingeholt und zum Anhalten bewegt werden. Zur Unfallstelle kehrte jedoch nur der 51-Jährige zurück, der 29-Jährige brauste nach einem kurzen Gespräch unverdrossen weiter. Gegen ihn wird wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt. Der Gesamtschaden beträgt rund 9000 Euro, verletzt wurde niemand. Der Mofa-Fahrer war zum Zeitpunkt der Unfallaufnahme ebenfalls nicht mehr vor Ort und wird deshalb gebeten, sich unter der Telefonnummer 0 81 71/9 35 10 als Zeuge zu melden.

cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Gefunkt hat’s beim Glenn-Miller-Sound
Helga und Erich Zürnstein feiern Diamantene Hochzeit. Seit 60 Jahren sind die beiden verheiratet. Sie blicken auf eine gute Zeit zurück.
Gefunkt hat’s beim Glenn-Miller-Sound
Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
„Kuschelig“, „festlich“, „schöne Kulisse“: Das waren einige der Kommentare zum neuen Standort des Geretsrieder Christkindlmarkts im Rathausinnenhof und an der Graslitzer …
Christkindlmarkt im Ausweichquartier kommt gut an
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Dass das evangelische Gotteshaus in Dietramszell zum Ende des Kirchenjahres geschlossen wird, war seit über einem Jahr bekannt. Das formelle Aus wurde jetzt in aller …
Leiser Abschied von der Michaelskapelle: Protestanten verärgert
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern
Am Rande der Johannifeier in Münsing ist es zu einer versuchten Vergewaltigung gekommen. Die Polizei will dem Täter mit einer DNA-Untersuchung auf die Spur kommen.
Nach versuchter Vergewaltigung: Polizei untersucht DNA von 14 Männern

Kommentare