+
Solarpakete für Pizza: Gustavo Gusto will den Kohleausstieg beschleunigen.

Geretsrieder Firma stellt Tiefkühlpizza her

„Mit Kohldampf in den Kohleausstieg”: Gustavo Gusto startet ungewöhnliche Aktion

  • schließen

Was hat Pizza mit dem Kohleausstieg zu tun? Ziemlich viel, findet der Geretsrieder Tiefkühlpizza-Produzent Gustavo Gusto. Er hat sich eine ungewöhnliche Aktion ausgedacht.

Geretsried Als Reaktion auf die Ergebnisse der Kohlekommission hat der Geretsrieder Tiefkühlpizza-Hersteller Gustavo Gusto eine ungewöhnliche Marketingaktion gestartet. Zusammen mit dem Startup-Unternehmen enyway, eine Online-Plattform für Ökostrom, verschenkt er pizzakartongroße Solaranlagen-Stücke im Wert von je 39 Euro.

Nach dem Motto „Mit Kohldampf in den Kohleausstieg” wollen die beiden Kooperationspartner 100.000 Pizzaesser zu potenziellen Solarstromproduzenten einer gemeinsamen Solaranlage machen – zur Vermarktung oder zum Eigenverbrauch. Ab sofort gibt es die ersten, limitierten Solaranlagen-Stücke kostenlos über die Internetseite www.enyway.com/gustavogusto. Im Anschluss gilt das Angebot für Käufer einer Gustavo Gusto-Aktionspizza.

Die Solaranlagenstücke sind 0,1 Quadratmeter groß, in Summe ergeben sie eine Fläche von zwei Fußballfeldern. Mit dem erzeugten Strom einer Solarpizza soll man durchschnittlich 20 Kilogramm CO2 im Jahr im Vergleich zu Strom aus Kohlekraft sparen.

Die Empfehlungen, die die Kohlekommission der Bundesregierung vorgelegt hat, zeigen nach Ansicht von Gustavo Gusto und enyway in die richtige Richtung. Der Ausstieg aus der Kohle verlaufe aber zu langsam, finden sie. Statt dem Klimaschutz stünden die Interessen und Entschädigungen der Kohle-Konzerne im Vordergrund, kritisieren sie.

Lesen Sie auch: Pizza aus Geretsried: Gaißacher backen bei „Gustavo Gusto“ mit

Mit der Aktion wollen die beiden Startups Verbrauchern Alternativen aufzeigen. „Wir schieben den Kohleausstieg nicht auf die lange Bank – sondern in den Pizzaofen“, erklärt Gustavo Gusto-Geschäftsführer Christoph Schramm. Die Solarpakete seien besonders für Mieter ohne eigenes Dach ein einzigartiges Angebot.  sw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Altenpfleger schlägt Schutzbefohlenen -  Bewährungstrafe
Er schlug und beleidigte einen 64-Jährigen - und eine Kamera zeichnete alles auf. Für seine Vergehen musste sich ein Altenpfleger nun vor dem Richter verantworten.
Altenpfleger schlägt Schutzbefohlenen -  Bewährungstrafe
Kommunalwahl 2020: Das sind die Stadtratskandidaten der Wolfratshauser Liste
Die Liste WOR steht zu 100 Prozent hinter ihrem Bürgermeisterkandidaten Richard Kugler. Auf seiner roten Liste steht ein besonderes Projekt ganz oben. 
Kommunalwahl 2020: Das sind die Stadtratskandidaten der Wolfratshauser Liste
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Wolfratshausen-Geretsried dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Vier Jahre lang gefangen gehalten: Diese Frau musste durch die Hölle gehen
Geschlagen, gedemütigt und angekettet:Eine Frau aus Oberbayern hat Schreckliches erlebt. Spenden sollen nun zumindest die finanzielle Not lindern.
Vier Jahre lang gefangen gehalten: Diese Frau musste durch die Hölle gehen

Kommentare