+
Multitalent: Tobias Weber unterrichtet seit über 23 Jahren an der Geretsrieder Musikschule E-Gitarre und E-Bass. Darüber hinaus spielt er in zahlreichen Ensembles und komponiert auch selbst Stücke. 

Starkbieranstich auf dem Nockherberg

Geretsrieder Musikschullehrer komponiert Lieder für den Nockherberg 

  • schließen

„Unglaublich spannend“ findet Tobias Weber seine neue Aufgabe. Der Lehrer an der Geretsrieder Musikschule komponiert die Lieder fürs Singspiel beim Starkbieranstich auf dem Nockherberg.

Geretsried – Was wäre der Starkbieranstich auf dem Münchner Nockherberg ohne das Singspiel? Und was wäre ein Singspiel ohne Musik? Für die Komposition wird 2018 ein Lehrer der Musikschule Geretsried verantwortlich zeichnen: Tobias Weber ist Teil des Kreativ-Teams um das neue Autoren-Duo Richard Oehmann und Stefan Betz. „Das ist schon eine Hausnummer“, sagt Weber, „aber das ist etwas Neues. Ich bin ganz zuversichtlich.“

Für die Salvatorprobe der Paulaner-Brauerei am 28. Februar übernehmen Oehmann und Betz Drehbuch und Inszenierung des Singspiels „Grießnockerlaffäre trifft Dr. Doeblingers Kasperltheater“. Betz ist Schauspieler und Regisseur; er schrieb das Drehbuch für die Verfilmung des Heimatkrimis „Grießnockerlaffäre“ von Rita Falk. „Dr. Doeblingers Kasperltheater“ ist ein Projekt von Oehmann. Seit 1994 betreibt der Schauspieler und Musiker aus Weilheim zusammen mit Josef Parzefall „Doctor Döblingers geschmackvolles Kasperltheater“.

Aus Jugendbekanntschaft entwickelten sich gemeinsame Projekte

Weber und Oehmann kennen sich schon sehr lange. „Wir waren zusammen im Kinderzeltlager Lindenbichl am Staffelsee“, sagt der 49-Jährige. Aus dieser Bekanntschaft entwickelten sich viele gemeinsame Projekte – wie die Band „Café Unterzucker“, die mit ihrer humorvollen Musik zu Kinderfestivals, in Büchereien und Schulen kommt. Da lag es nahe, auch beim Singspiel fürs Politiker-Derblecken auf dem Nockherberg zusammenzuarbeiten.

Oehmann wird die Texte für das Stück liefern, Weber wird sich primär um die Lieder und Szenenmusik kümmern. „Da machen wir die übliche Arbeitsteilung“, sagt der Münchner schmunzelnd. „Richard hat Textideen und Lieder im Kopf, an denen er sich entlang hangelt. Und ich komponiere dann ein Lied dazu.“ Allerdings verrate ihm Oehmann dabei nie die Original-Lieder, ergänzt er lachend. „Das ist eine schöne Ping-Pong-Arbeit.“

Alles ist noch geheim

Am 28. Februar wird das Singspiel aufgeführt, und Kreativen stecken bereits ihre Köpfe zusammen. „Die Autoren sind dran. Aber das ist ja alles noch ein bisschen geheim und erst im Entstehen“, hält sich der Musiker bedeckt. Man wolle sich vom Projekt treiben und leiten lassen. Aufgrund der politischen Lage sei außerdem „maximale Flexibilität“ gefragt. Das sei unglaublich spannend. „Auch wenn die Öffentlichkeit groß ist, wir versuchen, uns nicht davon zu beeindrucken lassen“, sagt Weber, der am Richard-Strauss-Konservatorium Gitarre und Viola studiert hat.

Wenn Tobias Weber nicht gerade an der Geretsrieder Musikschule unterrichtet, spielt und schreibt er Theatermusik oder ist mit eine seiner Bands unterwegs. Am 10. Januar beispielsweise tritt er mit der Band „Nico and the Navigators“ in Hamburg auf – und zwar in der neuen Elbphilharmonie. Insgesamt sei dieses Touren oft sehr turbulent. „Aber wenn ich dann dienstags wieder meine jungen E-Gitarrenhelden alle sehe, bin ich voll mit Ideen, was ich ihnen gerne alles zeigen möchte.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bobby-Car-Fahrerin (3) verursacht Unfall: So nett reagiert die Polizei 
Eine drei Jahre junge Bobby-Car-Fahrerin hat am Donnerstag einen kleinen Unfall in Wolfratshausen verursacht. Die Polizisten reagieren rührend - und geben einen guten …
Bobby-Car-Fahrerin (3) verursacht Unfall: So nett reagiert die Polizei 
Königsdorfer Sternwarte lädt ein: Am Samstag können Sie den Mars beobachten
Nach 15 Jahren befindet sich der Mars erstmals wieder in Sichtweite zur Erde. Beobachten kann man das Naturereignis in der Isartalsternwarte in Königsdorf.
Königsdorfer Sternwarte lädt ein: Am Samstag können Sie den Mars beobachten
Kommentar zu den Schwarzbauten am Isarspitz: Bußgelder öffentlich machen
Die Schwarzbau-Affäre am Isarspitz hat ein Nachspiel. Wenn schlechte Beispiele nicht Schule machen sollen, muss die Kreisbehörde aber härter sein. Ein Kommentar.
Kommentar zu den Schwarzbauten am Isarspitz: Bußgelder öffentlich machen
Schwarzbauten in Wolfratshausen: Das droht dem Bauherrn aus Geretsried
Drei schmucke Einfamilienhäuser am Isarspitz in Wolfratshausen haben sich als schnöde Schwarzbauten entpuppt. Nun nimmt das Landratsamt Stellung zu dem Fall.
Schwarzbauten in Wolfratshausen: Das droht dem Bauherrn aus Geretsried

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.