Vor Geretsrieder Disco

Nach Partynacht: Mann schlägt Frau mehrmals ins Gesicht

Mit Schlägen endete die Partynacht für zwei Wolfratshauser am Sonntag gegen 1.20 Uhr. Ein 46-jähriger Mann schlug dabei einer 43-jährigen Frau mehrmals mit der Faust ins Gesicht.

Geretsried - Wie die Polizei berichtet hatten die Wolfratshauser zusammen in einer Diskothek in der Sudetenstraße in Geretsried gefeiert. Nachdem sie die Lokalität verlassen hatten, kam es auf dem Parkplatz zu einem Streit. Der 46-Jährige schlug der 43-jährigen Frau mehrmals mit der Faust ins Gesicht. Der Grund der Auseinandersetzung ist der Polizei bislang nicht bekannt. Der angetrunkene 46-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Die 43-Jährige musste im Krankenhaus behandelt werden. Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei zu melden, Telefon 0 81 71/93 51-0.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

„Hochwasser“ von Günther Frühmorgen: 3. Teil um Chefermittler Meiller erscheint
Wer’s bairisch mag und die Musik der 1970er liebt, wird Spaß mit Günther Frühmorgens Roman „Hochwasser“ haben. Der Ambacher Autor hat den dritten Teil nun veröffentlicht.
„Hochwasser“ von Günther Frühmorgen: 3. Teil um Chefermittler Meiller erscheint
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Weil er zu schnell in eine Baustelle gefahren ist, ist ein Südkoreaner auf der A 95 in die Mittelleitplanke gekracht und hat dadurch einen Unfall und eine Sperrung …
Südkoreaner rast mit geliehenem Sportwagen über A95 und kracht neun Mal in Mittelleitplanke
Das haben die HSG-Isar-Loisach-Handballer mit dem neuen ZDF-Krimi zu tun 
Das Warten hat ein Ende: Der Krimi „Der Polizist und das Mädchen“ ist am Montag, 24. September, im ZDF zu sehen - mit dabei waren auch Handballer der HSG Isar-Loisach.
Das haben die HSG-Isar-Loisach-Handballer mit dem neuen ZDF-Krimi zu tun 
Nicht nur neues Dach: Stadt investiert weiter in Geretsrieder Eisstadion
Die Stadt investiert weiter ins Geretsrieder Eisstadion. Es bekommt nicht nur ein neues Dach, sondern noch mehr - dafür wird die Tribüne jedoch teilweise entfernt.
Nicht nur neues Dach: Stadt investiert weiter in Geretsrieder Eisstadion

Kommentare