+

Zerstochene Reifen in der Tiefgarage

Nachbarschafts-Streit am Johannisplatz eskaliert

Geretsried - Die Reifen einer 38-Jährigen am Johannisplatz sind zerstochen worden. Möglicherweise steckt ein Nachbarschaftsstreit hinter der Tat.

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine 38-jährige Anwohnerin des Johannisplatzes, als sie am Montag zu ihrem in einer Tiefgarage geparkten Auto ging. Ein Unbekannter hatte den hinteren linken Reifen ihres Ford Galaxy zerstochen. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 150 Euro. Eventuell könnte die Tat in Zusammenhang mit Nachbarschaftsstreitigkeiten am Johannisplatz 13 stehen, vermutet Polizeichef Walter Siegmund. Hinweise werden unter Telefon 0 81 71/9 35 10 entgegengenommen. nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

25-Jähriger hält Rennradfahrerin auf - und leckt ihren Sattel ab
Die Münchnerin (22) hatte vor Gericht noch eine belegte Stimme, als sie den Vorfall vom vergangenen März erläutern musste. Ein  25-Jähriger leckte den  Sattel ihres …
25-Jähriger hält Rennradfahrerin auf - und leckt ihren Sattel ab
Entwicklung ohne Ende
Der Einzug in die Verzahnungsrunde mit der Oberliga ist der bisher größte Erfolg in der Vereinsgeschichte des ESC Geretsried.  Trainer Ludwig Andrä sieht sein Team als  …
Entwicklung ohne Ende
Bürgermeister kann Urteil des Amtsgerichts nicht nachvollziehen 
Auf den Märkten in Wolfratshausen haben Wurstspezialitäten unentgeltlich den Besitzer gewechselt. Das Amtsgericht wertete das als „Anschein der Käuflichkeit“. Nun …
Bürgermeister kann Urteil des Amtsgerichts nicht nachvollziehen 
Interkommunales Hallenbad: Dietramszell sagt Ja – Egling zögert noch
Dietramszell ist dabei. In Egling zögern die Gemeinderäte aber noch. Sie wundern sich über die Kosten für das interkommunale Hallenbad. 
Interkommunales Hallenbad: Dietramszell sagt Ja – Egling zögert noch

Kommentare