+

Zerstochene Reifen in der Tiefgarage

Nachbarschafts-Streit am Johannisplatz eskaliert

Geretsried - Die Reifen einer 38-Jährigen am Johannisplatz sind zerstochen worden. Möglicherweise steckt ein Nachbarschaftsstreit hinter der Tat.

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine 38-jährige Anwohnerin des Johannisplatzes, als sie am Montag zu ihrem in einer Tiefgarage geparkten Auto ging. Ein Unbekannter hatte den hinteren linken Reifen ihres Ford Galaxy zerstochen. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 150 Euro. Eventuell könnte die Tat in Zusammenhang mit Nachbarschaftsstreitigkeiten am Johannisplatz 13 stehen, vermutet Polizeichef Walter Siegmund. Hinweise werden unter Telefon 0 81 71/9 35 10 entgegengenommen. nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Die Schlangenlinien, die ein 75-Jähriger am Montagabend gefahren hat, waren nicht zu übersehen. Hier streifte er ein Verkehrsschild, dort musste der Gegenverkehr …
75-Jähriger fährt Schlangenlinien, dann kommt die Polizei
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis
Familien im Alltag unterstützen, Ansprechpartner in schwierigen Situationen sein – das ist es, was die Familienpaten auszeichnet. 21 neu ausgebildete Ehrenamtliche …
Ab jetzt helfen 21 neue Familienpaten im Nordlandkreis
Interessengemeinschaft KLP richtet letzte Worte an den Stadtrat
Die Initiatoren des Bürgerbegehrens wenden sich am Tag der Abstimmung in einem offenen Brief an alle Stadträte und fordern eine neutrale sowie unvoreingenommene …
Interessengemeinschaft KLP richtet letzte Worte an den Stadtrat
Waschmittel-Streit: Ickinger Ehepaar nimmt Berufungsklage zurück
Im Prozess um Geruchsbelästigungen durch Wäschetrocknerabluft haben die Kläger die Berufung gegen das Urteil des Amtsgerichts Wolfratshausen zurückgenommen. Das Problem …
Waschmittel-Streit: Ickinger Ehepaar nimmt Berufungsklage zurück

Kommentare