+

Zerstochene Reifen in der Tiefgarage

Nachbarschafts-Streit am Johannisplatz eskaliert

Geretsried - Die Reifen einer 38-Jährigen am Johannisplatz sind zerstochen worden. Möglicherweise steckt ein Nachbarschaftsstreit hinter der Tat.

Eine unangenehme Überraschung erlebte eine 38-jährige Anwohnerin des Johannisplatzes, als sie am Montag zu ihrem in einer Tiefgarage geparkten Auto ging. Ein Unbekannter hatte den hinteren linken Reifen ihres Ford Galaxy zerstochen. Der Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf etwa 150 Euro. Eventuell könnte die Tat in Zusammenhang mit Nachbarschaftsstreitigkeiten am Johannisplatz 13 stehen, vermutet Polizeichef Walter Siegmund. Hinweise werden unter Telefon 0 81 71/9 35 10 entgegengenommen. nej

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Weidach verkauft Sammelalbum
Für viele Fußballfans gehören sie zu jeder Welt- und Europameisterschaft dazu: die Sticker-Sammelalben von Panini. Künftig kann man statt der Bildchen von Kicker-Stars …
FC Weidach verkauft Sammelalbum
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Ein junger Geretsrieder beobachtet einen mutmaßlichen Einbruch und nimmt die Verfolgung auf - eine Geschichte wie ein Krimi. 
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare