1 von 5
Am Karl-Lederer-Platz wird gebaut. Die Verkehrsführung wurde geändert. Viele Bürger kommen trotzdem ins Geretsrieder Zentrum. Wir haben vier von ihnen gefragt, was sie gerade machen.
2 von 5
Joanna Voudouri (18), Schülerin aus Geretsried:„Ich bin mit einer Freundin unterwegs, wir waren bummeln. Das machen wir immer mal wieder – trotz Baustelle. Ohne wäre es natürlich schöner, aber das hilft halt nix. Eingeschränkt fühle ich mich dadurch nicht, einen Parkplatz haben wir auch gleich gefunden.“
3 von 5
Maria Häsch (67), Verkäuferin aus Dietramszell:„Trotz der Baustelle komme ich immer zum Einkaufen nach Geretsried. Das ist für mich günstig, weil die Wege hier kurz sind. Ich hatte noch nie ein Problem damit, einen Parkplatz zu finden. Wenn viel los ist, suche ich halt ein bisschen. Ich bin da ziemlichentspannt.“
4 von 5
Daniela Gutgesell (33), Mutter aus Geretsried:„Ich war gerade mit meinen Kindern einkaufen. Wir wohnen in der Nähe, kommen also oft her. Trotzdem frage ich mich jedes Mal, wie eigentlich die aktuelle Verkehrsregelung ist. Grundsätzlich ist die Situation für uns okay. Man arrangiert sich halt damit.“
5 von 5
Helmut Hartmann (80), Rentner aus Königsdorf: „Normalerweise komme ich regelmäßig nach Geretsried zum Einkaufen und für Arztbesuche. Heute habe ich einen kleinen Ausflug mit dem Radl gemacht, um mir die Baustelle hier im Zentrum anzuschauen. Die ist wirklich riesig, das finde ich recht interessant.“

Großbaustelle für die „Neue Mitte“

Nachgefragt: Was machen Sie am Karl-Lederer-Platz?

Am Karl-Lederer-Platz wird gebaut. Die Verkehrsführung wurde geändert. Viele Bürger kommen trotzdem ins Geretsrieder Zentrum. Wir haben vier von ihnen gefragt, was sie gerade machen.

Geretsried - Seit einem Jahr wird am Karl-Lederer-Platz für die „Neue Mitte“ gebaut. Es ist derzeit wohl der lauteste Ort in Geretsried. Im Zentrum werden die Gebäude „Puls G“ und „Centrum 20“ samt Tiefgarage errichtet. Die Geschäfte am Karl-Lederer-Platz sind trotz der Arbeiten erreichbar. Die Händler haben sich weitgehend an die Baustelle gewöhnt. Manche Kunden meiden den Platz. Viele gehen aber gezielt ins Zentrum, wir haben uns mit vier Passanten unterhalten. Achtung: Die Verkehrsführung im Zentrum wurde geändert.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgesehene Fotostrecken

WOR
Schwerer Unfall bei Dietramszell: Kleintransporter rammt Garage
Schwerer Unfall bei Dietramszell: Kleintransporter rammt Garage
Amma zu Besuch: 1000 Umarmungen in Biberkor
Eine Inderin mit Mission ist seit gestern und bis diesen Mittwoch an der Montessori-Schule in Biberkor zu Gast. Tausende Besucher warten auf ihre Umarmung.
Amma zu Besuch: 1000 Umarmungen in Biberkor
Wenn Polizisten Verbrecher spielen: Tag der offenen Tür lockt etliche Besucher an
Der Tag der offenen Tür der Wolfratshauser Polizei kam gut an: An die 2500 Besucher schauten an der Inspektion vorbei – über den Andrang waren die Beamten selbst …
Wenn Polizisten Verbrecher spielen: Tag der offenen Tür lockt etliche Besucher an