+
Das über 40 Jahre alte Hallenbad an der Jahnstraße ist ein Auslaufmodell. Ab 2018 soll an der Adalbert-Stifter-Straße ein neues großes Bad für den Nordlandkreis gebaut werden.

Geretsrieder Hallenbad

Personalengpass: Frühschwimmen entfällt 

  • schließen

Anders als von der Stadt zunächst mitgeteilt, fällt das Frühschwimmen im Geretsrieder Hallenbad für längere Zeit aus. Es fehlt an Personal.

Das bestätigt der Pressereferent der Stadt, Thomas Loibl, auf Nachfrage. „Bis auf Weiteres findet das Frühschwimmen nicht statt.“ Grund sei die angespannte Personalsituation. Vor wenigen Tagen hatte es noch geheißen, das beliebte Angebot (dienstags und donnerstags von 6 bis 8 Uhr) entfalle nur in der Woche nach den Faschingsferien. Laut Loibl gibt es jedoch einen hohen Krankenstand und eine Personallücke: „Wir suchen aktuell einen Fachangestellten für Bäderwesen.“ Deshalb muss das Bad auch am Wochenende, 11./12. März, geschlossen bleiben.

Der Pressereferent weist darauf hin, dass das Bad in erster Linie ein Schul- und Sportbad ist. Dieser Verpflichtung werde man zu 100 Prozent nachkommen. „Von Montag bis Freitag können wir den Betrieb garantieren.“ Aber: „Wir sind kein Freizeitbad, da müssen wir Abstriche machen.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ein Nilpferd am Badestrand
Vor rund drei Wochen kamen Vorstandsmitglieder des Ostuferschutzverbands (OSV) überraschend in die Werkstatt des Bildhauers Hans Neumann nach Münsing. Sie hätten gerne …
Ein Nilpferd am Badestrand
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Acht Anwohner haben Klage gegen die Bebauungspläne im Geretsrieder Zentrum eingereicht. Zwei davon wurden nun zurückgezogen.
Centrum 20: Zwei Klagen zurückgezogen
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bei einem Zusammenstoß von Pkw und Motorrad sollen am Mittwochnachmittag mehrere Menschen verletzt worden sein. Der Unfall ereignete sich zwischen Beuerberg und St. …
Schwerer Verkehrsunfall auf St 2064: Mehrere Menschen verletzt
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben
Boote dürfen die Isar wieder befahren. Das Landratsamt hat das Verbot nun auch im Nordlandkreis aufgehoben.
Bootfahrverbot auf der Isar aufgehoben

Kommentare