+
Man kennt es vom Vorbeifahren: Das ehemalige Pförtnerhaus der Rüstungswerke an der Adalbert-Stifter-Straße. Jetzt soll es abgebrochen werden.

Auf dem Grundstück soll ein Mehrfamilienhaus mit 17 Wohnungen entstehen

Altes Pförtnerhaus ist bald Geschichte

  • schließen

Geretsried – In der Zeit der Rüstungswerke diente es als Pförtnerhaus, später wohnte dort einer der ersten Polizisten von Geretsried. Nun soll das Gebäude an der Adalbert-Stifter-Straße 46 abgebrochen werden.

Bereits im Mai dieses Jahres hatte der Bauausschuss den Antrag auf Vorbescheid genehmigt (wir berichteten). Am kommenden Dienstag steht nun der Bauantrag auf der Tagesordnung. An Stelle des alten Pförtnerhauses an der Adalbert-Stifter-Straße 46 soll ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus entstehen.

Das Gebäude ist ein Relikt aus der Zeit der Rüstungswerke. Es diente als Pförtnerhaus für das Tor 7 der Dynamit Aktiengesellschaft (DAG). Der bewaffnete Werkschutz führte dort strenge Kontrollen durch. Weiter südlich, im heutigen Herglotz-Haus, befand sich das Pförtnerhaus der Deutschen Sprengchemie (DSC). Beide Munitionsfabriken waren voneinander getrennt. Erst 1954 wurde mit dem Bau der Adalbert-Stifter-Straße eine Verbindung geschaffen. Auf diese Weise wuchs auch Geretsried zusammen.

Das ehemalige Pförtnerhaus wurde zu einem Wohnhaus umgebaut und befand sich zuletzt im Besitz der Familie Stößel. Rudolf Stößel war einer der ersten Polizisten von Geretsried. 1949 trat er seinen Dienst in einem Bunker an der Schlesischen Straße an. Auf Fahrrädern gingen er und seine Kollegen damals auf Streife. 26 Jahre war Stößel Gendarm in Geretsried. 1975 übernahm er die Leitung der Inspektion in Bad Tölz und blieb dort bis zu seiner Pensionierung. 2009 ist Stößel im Alter von 84 Jahren gestorben.

Nun soll sein Wohnhaus abgebrochen werden. Der Bauträger Wolfgang Adldinger will dort ein Mehrfamilienhaus mit 17 Wohnungen und Tiefgarage errichten. Am Dienstag, 22. November, befindet der Bauausschuss über den Antrag. Die Sitzung beginnt um 17 Uhr im Rathaus und ist öffentlich.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtrat feilt an den Plänen für das Lorenz-Areal
700 Wohnungen sollen auf dem Lorenz-Areal entstehen. An der Planung feilt die Stadt laufend - wand der Bebauungsplan stehen soll, ist noch offen.
Stadtrat feilt an den Plänen für das Lorenz-Areal
Der Sommer der Plattler
Nicht nur in der Gemeinde Egling, auch im Dietramszeller Ortsteil Baiernrain rüstet man sich fürs große Gaufest. Der Trachtenverein D’Jasbergler richtet am letzten …
Der Sommer der Plattler
Minister Söder sorgt für Erfrischung im Vermessungsamt
Vor vier Jahren setzte Dr. Markus Söder den ersten Spatenstich fürs neue Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Wolfratshausen. Am Donnerstag übergab der …
Minister Söder sorgt für Erfrischung im Vermessungsamt
Wer seine Blumen liebt, der gießt
Die Temperaturen klettern auf über 30 Grad, Regen fällt nur selten. Gartenfreund müssen also zur Gießkanne greifen. Doch wer in der Sommerhitze nicht aufpasst, kann …
Wer seine Blumen liebt, der gießt

Kommentare