+
Vor einer fiesen Betrugsmasche warnt die Polizei die Bürger.

Anrufer drohen mit Strafverfahren

Polizei warnt vor Betrügern

Geretsried - Auf eine üble Betrugsmasche ist eine Geretsrieder nicht hereingefallen. Statt dessen informierte er die Polizei. 

Alles richtig gemacht hat am Dienstag ein Geretsrieder. Der 58-Jährige wurde laut Polizei gegen Mittag von einem ihm unbekannten Mann angerufen. Dieser gab sich als Mitarbeiter einer Vollzugsanstalt aus und behauptete, dass gegen den Geretsrieder ein Verfahren eingeleitet worden sei. Die Vollstreckung könne er abwenden, wenn er mit einer Zahlung von 1000 Euro einverstanden sei. Der 58-Jährige ging nicht auf die Forderung ein und legte den Telefonhörer auf. Die Polizei warnt vor solchen Betrugsversuchen. red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Flussfestival: Double Drums trommeln, was das Zeug hält
Mülltonnen, Töpfe, Plastikeimer und Schüssel eignen sich hervorragend als Trommelunterlage. Alexander Glöggler und Philipp Jungk nervten ihre Eltern schon als Kinder …
Flussfestival: Double Drums trommeln, was das Zeug hält
Tanzen und Kochen: Projekttage an der Geretsrieder Mittelschule 
Zwei Vormittage lang beschäftigten sich die Schüler der Ganztagsklassen an der Mittelschule einmal mit anderen Dingen als Bruchrechnen und Englischvokabeln. Die …
Tanzen und Kochen: Projekttage an der Geretsrieder Mittelschule 
Rote Ampel missachtet: Fiat überschlägt sich
Der Zusammenprall zweier Autos am Donnerstagabend auf dem Autobahnzubringer war so heftig, dass sich ein roter Fiat überschlug und 20 Meter weiter auf dem Dach zum …
Rote Ampel missachtet: Fiat überschlägt sich
Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler
Zum vierten Mal haben die Stadt und die Industriegemeinschaft Geretsried zum Ausbildungstag eingeladen. 450 Schüler aus fünf Schulen schnupperten Arbeitsluft.
Ausbildungstag der Stadt Geretsried begeistert 450 Schüler

Kommentare