Wegen anderem Audifahrer

Um auszuweichen: Audi-Fahrer rammt Kreisverkehrs-Insel

Geretsried - Wegen einem anderen Audi-Fahrer musste ein 27-Jähriger zu einem unschönen Mittel greifen: Er verhinderte einen Zusammenstoß, in dem er die Kreisverkehrs-Insel an der B11 rammte.

Auf der Mittelinsel des Kreisverkehrs auf der B 11 in Geretsried ist am Donnerstagabend ein 27-jähriger Wolfratshauser mit seinem Auto gelandet. Nach Angaben der Polizei fuhr der Mann gegen 18.15 Uhr mit seinem schwarzen Audi A3 auf der B 11 in südlicher Richtung.

Unmittelbar vor dem Kreisverkehr kam ihm auf seiner Spur ein Fahrzeug entgegen, möglicherweise ein silberfarbener Audi. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, musste der Wolfratshauser ausweichen. Dadurch stieß sein Auto gegen die Mittelinsel des Kreisels und kam dort zum Stehen. Der Schaden beläuft sich auf zirka 2000 Euro. Der andere Autofahrer fuhr ohne anzuhalten in Richtung Wolfratshausen weiter. Möglicherweise hat er das Ausweichmanöver nicht bemerkt. Zur Unfallzeit herrschte Regen. Die Polizei bittet unter Telefon 0 81 71/ 9 35 10 um Hinweise.

sas

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Weil sie in ein heftiges Gewitter gerieten, wollte sich eine Familie aus Tutzing am Kleinen Kiosk in Ambach unterstellen. Doch aus einem Grund wies sie der Besitzer ab.
Familie sucht am Ambacher Kiosk Zuflucht - Besitzer weist sie ab
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Das Verbraucherschutzministerium in Bayern hat am Donnerstag die Klasse 7c der Mittelschule Geretsried für die Teilnahme an dem Projekt „Partnerschule …
Mittelschüler in Schloss Nymphenburg geehrt
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
„Dass man zum Floßfahren Wasser braucht, ist ja klar – aber doch nicht gleich so viel“, sagte Hermann Paetzmann, Mitglied des Vereins Flößerstraße, mit erbostem Blick …
Diakon Horak segnet neue Flößer-Skulptur in Wolfratshausen
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab
Aufgrund des heftigen Regens in jüngster Zeit haben sich die Pegelstände an Isar und Loisach erhöht. Nun hat das Landratsamt eine Warnung herausgegeben.
Landratsamt rät von Bootfahren auf Isar und Loisach ab

Kommentare