Polizeibericht

Geretsrieder (57) tritt Pflegerin in Brust

Ein 57 Jahre alter Geretsrieder hat seine Pflegerin in den Brustkorb getreten. Nun muss er sich wegen Körperverletzung verantworten.

Geretsried – Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr in einer Wohnung an der Richard-Wagner-Straße in Geretsried. Eine 42 Jahre alte Pflegerin kümmerte sich um einen 57-jährigen Geretsrieder, der auf pflegedienstliche Hilfe angewiesen ist. Wie Polizeihauptmeister Maier berichtet, trat der Mann der Pflegerin dabei mit seinem Bein gegen den Brustkorb. 

Die 42-Jährige erlitt durch den Fußtritt in die Brust Schmerzen, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Sie konnte ihre Arbeit fortsetzen. Der renitente Patient muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. mh

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Darum kritisieren die Jusos die Razzia in der Asylbewerber-Unterkunft
150 Polizisten waren vergangene Woche im Einsatz, um präventiv zu verhindern, dass sich aus der Asylbewerber-Unterkunft an der Jahnstraße ein „Brennpunkt“ entwickelt. …
Darum kritisieren die Jusos die Razzia in der Asylbewerber-Unterkunft
„Silverfish Surfers“ rocken für die Surfwelle in Wolfratshausen
Der Verein „Surfing Wolfratshausen“ träumt von einer Surfwelle in der Loisachstadt. Ein Benefizkonzert brachte die Initiatoren ein Stück näher zum Ziel.
„Silverfish Surfers“ rocken für die Surfwelle in Wolfratshausen
Großeinsatz in Wolfratshausen: Mann eröffnet Grillsaison – Nachbar vermutet Brand
Großalarm in Wolfratshausen: Mehr als 100 Einsatzkräfte rückten aus, doch vor Ort entpuppte sich der vermeintliche Großbrand als etwas ganz anderes.
Großeinsatz in Wolfratshausen: Mann eröffnet Grillsaison – Nachbar vermutet Brand
Polizisten beleidigt: Geretsrieder liefert originelle Erklärung vor Gericht
Ein Geretsrieder hat gleich drei Polizisten mit Schimpfworten beleidigt. Nun musste er sich vor Gericht verantworten – und lieferte eine interessante Erklärung.
Polizisten beleidigt: Geretsrieder liefert originelle Erklärung vor Gericht

Kommentare