Polizeibericht

Geretsrieder (57) tritt Pflegerin in Brust

Ein 57 Jahre alter Geretsrieder hat seine Pflegerin in den Brustkorb getreten. Nun muss er sich wegen Körperverletzung verantworten.

Geretsried – Zu einer körperlichen Auseinandersetzung kam es am Freitagnachmittag gegen 17 Uhr in einer Wohnung an der Richard-Wagner-Straße in Geretsried. Eine 42 Jahre alte Pflegerin kümmerte sich um einen 57-jährigen Geretsrieder, der auf pflegedienstliche Hilfe angewiesen ist. Wie Polizeihauptmeister Maier berichtet, trat der Mann der Pflegerin dabei mit seinem Bein gegen den Brustkorb. 

Die 42-Jährige erlitt durch den Fußtritt in die Brust Schmerzen, musste jedoch nicht ärztlich behandelt werden. Sie konnte ihre Arbeit fortsetzen. Der renitente Patient muss sich nun wegen Körperverletzung verantworten. mh

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Thanning feiert 2019 im großen Stil
Der Eglinger Ortsteil Thanning hat 2019 Großes vor: Gaufest, 1250-Jahr-Feier und 145 Jahre Feuerwehr, alles wird auf einmal gefeiert. Die Vorbereitungen laufen. 
Thanning feiert 2019 im großen Stil
Bekifft am Steuer: Richter verurteilt Ickinger
Die Polizei erwischte einen Ickinger bekifft am Steuer seines Wagens. Der Amtsrichter verurteilte ihn nun zu regelmäßigen Drogenscreenings. 
Bekifft am Steuer: Richter verurteilt Ickinger
Verteidiger sind Mangelware
Die Geretsrieder River Rats treten die weite Fahrt zum EV Pegnitz ersatzgeschwächt an, wollen aber die negative Serie gegen den „Angstgegner“ beenden.
Verteidiger sind Mangelware
Lorenz-Areal: Geretsrieder Stadtrat plant Sondersitzung
Zwischen Banater Straße und Elbestraße sollen 750 neue Wohnungen entstehen. Die Planung zieht sich hin - nun soll das Projekt nochmal ausführlich im Stadtrat vorgestellt …
Lorenz-Areal: Geretsrieder Stadtrat plant Sondersitzung

Kommentare