+
Ihr Kapitän: Regina Hartmann mit ihrem Otto bei der Hochzeit im Februar 1951.

Ihre einem Boot entfachte ihre Liebe

Regina und Otto Hartmann sind seit 65 Jahren verheiratet

Geretsried – Vor über 65 Jahren schipperte Regina Hartmann mit ihrem Otto in einem Boot über den Main. Es war ein Ausflug mit Folgen: Kurz darauf steuerten die beiden den Hafen der Ehe an. Nun feierte das Paar Eiserne Hochzeit.

Die Hartmanns stammen aus Würzburg. Auf einem Geburtstag von Ottos Bruder lernten sie sich kennen. Die beiden verstanden sich auf Anhieb, denn schon am nächsten Tag stachen sie in See. „Ich wollte immer einen Freund mit einem Boot haben“, erzählt Regina Hartmann. Ihre ältere Cousine hatte einen Partner mit Boot. „Auf die war ich jahrelang neidisch. Als ich gehört habe, dass Otto auch eines hat, habe ich mich unglaublich gefreut“, schwärmt die Seniorin noch heute.

Glückwunsch: (v. li.) Bürgermeister Michael Müller gratuliert Regina und Otto Hartmann zur Eisernen Hochzeit.

Die ersten gemeinsamen Jahre verbrachte das junge Paar in der fränkischen Heimat. Mitte der 1950er Jahre wurde der Buchhalter nach Geretsried versetzt. Dort arbeitete er in der Finanzverwaltung der Firma Tyczka. Für die junge Familie – das Ehepaar hat einen Sohn – war der Umzug eine große Umstellung: „Ich war ja bislang nur das Stadtleben von Würzburg gewohnt“, erinnert sich die Jubilarin. „In Geretsried konnte ich vom Fenster aus auf einmal Rehe und Eichhörnchen sehen. Es war zwar schön, so nahe an der Natur zu sein. An die Ruhe musste ich mich aber erst einmal gewöhnen.“ Der Ortswechsel hatte aber auch sein Gutes. „Ich wollte schon immer in der Nähe der Berge leben“, sagt Otto Hartmann. Auch die Nähe zu München gefiel den beiden. „Wir sind immer gerne ins Theater oder in die Oper gegangen.“ Als die beiden noch jünger waren, fuhren sie gerne zum Schwimmen an den Starnberger See, verrät Regina Hartmann. „Einmal sind wir um Mitternacht im Mondschein baden gegangen“ – einer der romantischsten Momente in ihrer langen Ehe. Heute stöbern die beiden 89-Jährigen gerne in ihrer Fotosammlung. „Es ist schön, sich zu erinnern, was wir alles gemeinsam erlebt haben“, sagt Regina Hartmann und lächelt ihren Otto glücklich an.

von Dominik Stallein

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

So grandios war der „Brandner Kaspar“ beim Flussfestival
Die Loisachtaler Bauernbühne spielte beim Flussfestival. Mit ihrer Inszenierung der Kultgeschichte vom „Brandner Kaspar und das ewig‘ Lebn“ füllte sie die Floßlände …
So grandios war der „Brandner Kaspar“ beim Flussfestival
So beeindruckten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival
Bayerischer Humor und asiatische Klänge: Diese außergewöhnliche Mischung brachten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival auf die Loisachbühne. 
So beeindruckten Josef Brustmann und Ardhi Engl beim Flussfestival
75-Jährige löst in Egling Karambolage mit vier Autos aus
Aus Unachtsamkeit löste eine 75 Jahre alte Frau im Gemeindegebiet Egling einen Verkehrsunfall aus, an dem vier Fahrzeuge beteiligt waren und zwei Personen verletzt …
75-Jährige löst in Egling Karambolage mit vier Autos aus
Vorfahrt missachtet: Pkw bringt Motorradfahrer zu Fall
Weil ein Wolfratshauser die Vorfahrt missachtet hatte, kam es am Freitagabend zu einer Kollision zwischen Pkw und Motorrad. 
Vorfahrt missachtet: Pkw bringt Motorradfahrer zu Fall

Kommentare