+
Symbolbild

Polizei ermittelt Ursache

Reizgas tritt aus: Vier Arbeiter im Freien verletzt

Geretsried – Vier Beschäftigte einer Geretsrieder Baufirma klagten über gesundheitliche Beschwerden. Auf dem Betriebsgelände an der Böhmerwaldstraße litten sie kurz vor 11 Uhr plötzlich unter Hustenanfällen und Juckreiz, berichtet die Polizei.

Das Rote Kreuz versorgte am Donnerstagvormittag die vier Angestellten zwischen 22 und 57 Jahren. Offenbar war irgendwo ein reizendes Gas ausgetreten. Die Freiwillige Feuerwehr Geretsried nahm Messungen der Umgebungsluft vor. Es roch leicht säuerlich, die Dämpfe verflüchtigten sich aber schnell. Die Tests blieben ohne positives Ergebnis, berichtet Geretsrieds Polizeichef Walter Siegmund.

Bei einer Kontrolle in der benachbarten Chemiefirma mit dem verantwortlichem Sicherheitsbeauftragten konnte die Ursache laut Polizei aber ebenfalls nicht gefunden werden. Die Ermittlungen der Beamten dauern an. Die vier verletzten Angestellten konnten nach der ambulanten Behandlung ihre Arbeit fortsetzen.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

FC Weidach verkauft Sammelalbum
Für viele Fußballfans gehören sie zu jeder Welt- und Europameisterschaft dazu: die Sticker-Sammelalben von Panini. Künftig kann man statt der Bildchen von Kicker-Stars …
FC Weidach verkauft Sammelalbum
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Ein junger Geretsrieder beobachtet einen mutmaßlichen Einbruch und nimmt die Verfolgung auf - eine Geschichte wie ein Krimi. 
Geretsrieder verjagt böse Jungs
Mit Jesus auf großer Fahrt
In unserer Reihe „Gott und die Welt“ kommt diesmal Dr. Manfred Waltl, katholischer Pastoralreferent in Geretsried, zu Wort.
Mit Jesus auf großer Fahrt
So will Wolfratshausen Energie sparen
Die Stadt möchte Energie sparen und hat sich hohe Ziele gesetzt: Rund ein Viertel des Strom- und Wärmeverbrauchs soll in den nächsten Jahren eingespart, über 90 Prozent …
So will Wolfratshausen Energie sparen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare