+
Die Polizei ermittelt nach der Schlägerei am Rosenweg wegen gefährlicher Körperverletzung. 

Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Schlägerei am Geretsrieder Rosenweg

  • schließen

Eine wüste Schlägerei hat sich am Freitagnachmittag am Rosenweg auf offener Straße ereignet. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung.

Geretsried – Ursache für die Schlägerei war die verbale Auseinandersetzung zwischen zwei Geretsriedern, 27 und 36 Jahre alt. Der Streit mit Worten eskalierte derart, dass der Ältere den Jüngeren an die Wand drückte und ihm mit einem Schlüsselbund ins Gesicht schlug. Daraufhin schritt der Vater des Opfers ein und stieß den Kontrahenten seines Sohnes zu Boden. 

Danach trat er dem 36-Jährigen gegen den Oberkörper und ins Gesicht. Auch eine Geretsriederin (40), die dem am Boden liegenden Mann zu Hilfe eilen wollte, ging der Vater an. Er schubste die Frau in ein angrenzendes Gebüsch und packte sie am Kragen. Da von den Beteiligten vor Ort widersprüchliche Angaben gemacht wurden, bittet die Polizei Geretsried Zeugen, sich unter der Rufnummer 0 81 71/9 35 10 zu melden.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Schlechte Nachrichten reißen nicht ab: Nächstes Geschäft in Wolfratshausen schließt
Erneut kommen schlechten Nachrichten aus der Wolfratshauser Wirtschaftswelt: Das Fachgeschäft „Cucinella“ in der Altstadt schließt. „Von Komplimenten können wir nicht …
Schlechte Nachrichten reißen nicht ab: Nächstes Geschäft in Wolfratshausen schließt
Eigenes Ramadama: Geretsrieder Schüler sammeln etliche Kilo Müll
Schüler des Geretsrieder Gymnasiums haben kürzlich ein Ramadama veranstaltet und waren erstaunt, wie viel Müll sich in kurzer Zeit ansammeln konnte.
Eigenes Ramadama: Geretsrieder Schüler sammeln etliche Kilo Müll
Diese Ausstellung auf dem Geretsrieder Waldfriedhof geht unter die Haut 
In der Aussegnungshalle auf dem Geretsrieder Waldfriedhof ist eine neue Ausstellung zu sehen. Der Ort dafür ist ungewöhnlich, doch der Titel „Dünnhäutig“ passt sehr gut …
Diese Ausstellung auf dem Geretsrieder Waldfriedhof geht unter die Haut 
So viele nutzen das öffentliche Internet in Wolfratshausen
In Wolfratshausen gibt es seit gut zweieinhalb Jahren freies WLAN. Zeit für eine Zwischenbilanz.
So viele nutzen das öffentliche Internet in Wolfratshausen

Kommentare