Polizei sucht Radler-Duo

Schläge auf den Hintern! Junges Mädchen belästigt

Geretsried - Ordentlich daneben benommen haben sich am vergangenen Donnerstag zwei junge Burschen: Sie haben einem jungen Mädchen schmerzhafte Schläge auf den Hintern verpasst.

Ein 17-jähriges Mädchen war am Donnerstag gegen 18 Uhr mit ihrem Hund auf der Böhmerwaldstraße auf dem Gehweg unterwegs. Zwischen der Einmündung Siebenbürger Straße und Traubenweg wurde sie von zwei Radfahrern überholt. Laut Polizei versetzte ihr einer der beiden mit der flachen Hand einen Schlag aufs Gesäß. Etwa auf Höhe der Einmündung Blumenstraße wiederholte sich der Vorfall.

„Die junge Frau verspürte Schmerzen“, so Geretsrieds Dienststellenleiter Walter Siegmund. Jetzt sucht die Polizei das Duo. Der eine ist 14 bis 15 Jahre alt und hat dunkelbraune, lockige Haare. Der andere, 15 bis 17 Jahre alt, trug eine dunkle Winterjacke. Unter Ruf 0 81 71/9 35 10 wird um Hinweise gebeten.

Doris Schmid

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Man nehme Zuckerrohrschnaps, grünen Tee, Limettensaft und Stevia: Fertig ist das Getränk mit Namen "Cachazzle". Mit diesem Cocktail will der junge Student Michael Heigl …
Geretsrieder Student erfindet Cocktail
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Der Wenzberg bleibt nach einem Architekten mit nationalsozialistischer Vergangenheit benannt - zumindest vorerst. Eine Entscheidung über die Umbenennung der Straße soll …
Der Wenzberg bleibt der Wenzberg - vorerst
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Peter Grooten wusste genau, was er wollte. Und was er wollte, das setzte er durch. Zum Glück für die Geretsrieder-Wolfratshauser Tafel. Der gebürtige Sauerländer …
Tafel-Chef Peter Grooten ist verstorben
Autohaus Kern muss schließen
Das Autohaus Kern an der Elbestraße war einst ein florierendes Unternehmen mit bis zu 40 Mitarbeitern. Doch das ist Vergangenheit. Jetzt ist der Traditionsbetrieb …
Autohaus Kern muss schließen

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare