+

Verhandlung vor dem Wolfratshauser Amtsgericht

Schokohase kommt Geretsriederin teuer zu stehen

  • schließen

Süßkram im Wert von rund 31 Euro wollte eine Geretsriederin ohne zu bezahlen aus einem Geretsrieder Lebensmittelmarkt hinaustragen. Dafür stand sie nun vor Gericht.

Geretsried/Wolfratshausen Da gab es nichts zu leugnen. „Ja, das stimmt“, stammelte eine Geretsriederin, nachdem die Staatsanwältin die in wenige Zeilen gefasste Anklageschrift verlesen hatte. Am 15. April dieses Jahres hatte die Beschuldigte (47) hauptsächlich Süßkram im Wert von rund 31 Euro ohne zu bezahlen aus einem Geretsrieder Lebensmittelmarkt hinaustragen wollen. Es war nicht das erste Mal, dass die Frau sich wegen Diebstahls vor Gericht verantworten musste.

„Ich habe mir erst spät eingestanden, dass das eine Krankheit ist. Ich dachte, es ist vorbei“, erklärte die Angeklagte schluchzend. An jenem Tag sei sie nach einem Streit mit ihrer Tochter statt zum Joggen in den Laden gegangen – eine verhängnisvolle Planänderung. „Ich weiß, dass ich Schokohasen genommen habe, aber nicht wie viele“, sagte die Frau. Richter Helmut Berger frischte ihr Gedächtnis auf. „Osterhasen, Eierbecher, Ostereier, Schokopflaumen zu Einzelpreisen zwischen 2,99 und 5,99 Euro“ fanden sich in der Tasche der 47-Jährigen. Auf dem Kassenbon standen jedoch nur Wasser und Senfkörner für zusammen 3,52 Euro.

Weinend äußerte die Angeklagte den Wunsch, eine stationäre Therapie antreten zu dürfen. („ich möchte mal sechs Monate nichts machen müssen“). Weil sie jedoch bereits drei Mal wegen Diebstahls verurteilt worden war, durfte sie nicht mit der Milde des Gerichts rechnen. Die „psychische Belastung“ der Frau wertete Richter Berger strafmildernd, als er das Strafmaß berechnete: 90 Tagessätze zu je 25 Euro, also 2250 Euro. Er stellte jedoch auch klar: „So neben der Kappe können sie nicht gewesen sein, sonst hätten sie alles ohne zu bezahlen mitgenommen.“ Für einen erneuten Rückfall drohte der Richter an: „Das war mit Sicherheit hier die letzte Geldstrafe.“

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wann haben Unterdrückung und Willkür der Mächtigen ein Ende?
In der Serie „Gott und die Welt“ macht sich diesmal Eva Buchner, katholische Dekanats-Altenheim-Seelsorgerin aus Geretsried, Gedanken. 
Wann haben Unterdrückung und Willkür der Mächtigen ein Ende?
Geretsriederin besucht ein peruanisches Männergefängnis
Um jungen Menschen ihre Arbeit näher zu bringen, bietet die deutsche Kolpingjugend internationale Begegnungsreisen an. Jennifer Becker aus Geretsried begleitete einen …
Geretsriederin besucht ein peruanisches Männergefängnis
Der erste Umweltjournalist der Republik feiert 90. Geburtstag
Der bekannte Publizist Christian Schütze feiert diesen Samstag seinen 90. Geburtstag. Auf Initiative seines Sohnes Justus werden etwa 100 Gäste aus ganz Europa kommen.
Der erste Umweltjournalist der Republik feiert 90. Geburtstag
XXXLutz zeigt Flagge in Wolfratshausen
Wer durch die Pfaffenrieder Straße und den Hans-Urmiller-Ring fährt, dem fallen sie ins Auge: Mehrere neue Fahnen flattern auf dem Gelände des ehemaligen …
XXXLutz zeigt Flagge in Wolfratshausen

Kommentare