Angelika Dörfler (53) ist die Chefin des Musikhauses am Ammerseeweg.
+
Angelika Dörfler (53) ist die Chefin des Musikhauses am Ammerseeweg.

Der Graslitzer Hans Klier legte den Grundstein für das Musikhaus Dörfler

Seit 70 Jahren edle Klarinetten aus wertvollen Hölzern

  • Doris Schmid
    vonDoris Schmid
    schließen

Das Musikhaus Dörfler feiert dieser Tage sein 70-jähriges Bestehen. Gegründet wurde der Betrieb von Hans Klier, der wie viele andere Instrumentenbauer aus Böhmen stammte. Jetzt führt seine Urenkelin Angelika Dörfler die Geschäfte.

Geretsried – Hans Klier war ein Graslitzer. Nach der Vertreibung 1946 kam er nach Thanning, wo er sich eine kleine Werkstatt aufbaute. Sechs Jahre später ließ sich der gelernte Instrumentenbauer am Ammerseeweg in Geretsried-Stein nieder. Dort residiert die Firma heute noch. „Seine handwerklichen Fähigkeiten hatte er sich nicht zuletzt als Aufsetzer, Anbläser und Stimmer der Firma O. Adler & Co erworben“, erzählt Angelika Dörfler. In den folgenden Jahren waren viele Heimarbeiter damit beschäftigt, Klier-Klarinetten auch für Amerika, Schweden und Afrika aufzusetzen, um monatlich etwa 40 Instrumente in alle Welt zu schicken.

Im Jahr 1970 übernahmen Roland Dörfler und dessen Frau Beatrix den Betrieb, aus „Klier Klarinetten“ wurde „Dörfler Klarinetten“. Tochter Angelika begann 1985 im elterlichen Betrieb eine Ausbildung zur Instrumentenbauerin, machte 1996 ihren Meister und übernahm 2011 die Firma, in der Vater und Mutter bis heute mitarbeiten. 2017 wurde die Klarinetten-Manufaktur erneuert. Im renovierten Showroom werden die edlen Klarinetten, Flöten und Saxofone nun richtig in Szene gesetzt.

Hans Klier mit einem Saxophon

Das Musikhaus Dörfler ist spezialisiert auf den Bau von Klarinetten sowie den Verkauf und die Reparatur von Holzblasinstrumenten. „Die Besonderheit von Dörfler Klarinetten liegt in der Verwendung unseres wertvollen Edelholzes“, sagt Angelika Dörfler. Das Geheimnis liegt in der langjährigen Lagerung. „Unser Grenadillholz und unser Cocoboloholz sind mindestens 45 Jahre bei uns gelagert.“ Es wird nur luftgetrocknetes oder natürlich getrocknetes Edelholz verwendet. Aus diesem Schatz entstehen in kleinen Stückzahlen die Dörfler-Klarinetten.

Aufgrund der Corona-Pandemie wird der runde Geburtstag nicht groß gefeiert. Aber für Kunden gibt’s besondere Angebote. „Wir setzen auf unseren Heimatrabatt noch den 70er-Jubelrabatt drauf.“  

nej

Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter: Alles aus Ihrer Region! Unser brandneuer Wolfratshausen-Geretsried-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Region – inklusive aller Neuigkeiten zur Corona-Krise in Ihrer Gemeinde. Melden Sie sich hier an.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare