+
Polizeisperrung an der Jeschkenstraße. Eine Frau im Obdachlosenheim hatte geschossen.

33-Jährige feuerte auf Polizisten

Frau schoss auf Polizisten mit Schreckschusspistole - aber ist sie überhaupt schuldfähig?

  • schließen

Nach dem SEK-Einsatz an der Jeschkenstraße ermittelt die Polizei unter anderem wegen Nötigung. Allerdings ist noch nicht klar, ob die 33-Jährige überhaupt schuldfähig ist.

Geretsried – Die Frau, die am Gründonnerstag in einer Geretsrieder Obdachlosenunterkunft mit einer Schreckschusspistole auf Polizisten gefeuert hat (wir berichteten), befindet sich weiterhin in einer psychiatrischen Fachklinik. Dort klären Mediziner laut Stefan Sonntag, Sprecher des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in Rosenheim, auf Veranlassung der Staatsanwaltschaft ab, „ob die Frau schuldfähig ist“. Derweil ermittelt die Polizei unter anderem wegen Nötigung, gefährlicher Körperverletzung und Bedrohung gegen die 33-Jährige. Sollte sich herausstellen, dass die Frau „juristisch nicht zur Verantwortung gezogen werden kann“, so Sonntag, „stellen wir die Ermittlungen ein“. Die Frau soll bereits zuvor auffällig geworden sein.   

Lesen Sie auch: Geretsrieder spendet Stammzellen: „Das ist ein Geben und Nehmen“

peb

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen
Schlechte Nachricht für alle Naschkatzen: Der Gummibärchenladen in der Altstadt schließt Ende Mai. Inhaber Tobias Krätzschmar bedauert diesen Schritt sehr. „Aber es geht …
Nach fast 20 Jahren: Gummibärchenladen am Marienplatz muss schließen
Was Integration bedeutet - und was nicht
Die Stadt Geretsried hat ein Integrationskonzept. Beim zehnten Integrationsforum stellten es die Verantwortlichen vor und sagten klar, was sie damit erreichen wollen - …
Was Integration bedeutet - und was nicht
Geheimnisvolle Ruinen im Wald um Geretsried: Was dahintersteckt - und wie man sie findet
Die Tür der Betonsäule fehlt, die Außenwände sind verwittert. Allmählich erobert Moos das Gestein. Im Geretsrieder Wald verwittern sonderbare Ruinen. Das steckt dahinter …
Geheimnisvolle Ruinen im Wald um Geretsried: Was dahintersteckt - und wie man sie findet
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück
Wäre der Stand-Up-Paddler wenige hundert Meter später ins Wasser gestürzt, hätte er vielleicht nicht überlebt. Doch dem Ort und den Menschen dort verdankt er nun sein …
Starnberger See: Stand-Up-Paddler stürzt unterkühlt ins Wasser - er hatte Riesenglück

Kommentare