Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet

Lawinenabgänge in den Chiemgauer Alpen - verschüttete Personen vermutet
+
Der Abistreich in Geretsried lief aus dem Ruder.

Gymnasium Geretsried

So geht es nach dem missglückten Abistreich weiter

Der Abistreich in Geretsried wurde abgesagt. Am Freitag steht die Zeugnisverleihung an. Sie soll ungetrübt und harmonisch verlaufen.

Geretsried – Der missglückte Abiturstreich am Geretsrieder Gymnasium wird keine weiteren Konsequenzen haben. Konrektorin Christine Kolbeck sagt, sie hoffe, die am Freitagvormittag stattfindende Abschlussfeier mit Zeugnisverleihung werde ungetrübt und harmonisch verlaufen. 

„Von unserer Seite gibt es nichts nachzutarocken. Wir wollen die Sache beilegen“, erklärt Kolbeck auf Nachfrage unserer Zeitung. Wie berichtet hatte die Schulleitung den geplanten Abistreich am Mittwoch abgeblasen, weil einige Q12-Absolventen sich nicht an die Regeln gehalten hatten. Es wurde Alkohol auf dem Schulgelände konsumiert, obwohl dies ausdrücklich vor 13 Uhr verboten war. 

tal

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Eurasburger Gemeinderat stellt das Thema bezahlbarer Wohnraum zurück auf Anfang: Das zweite Modell für Bauvorhaben in Bruggen ist durchgefallen.
Bezahlbarer Wohnraum: Zweites Modell für Bauvorhaben in Bruggen fällt durch
Der Zaun kriegt es ab
Gleich zweimal an einem Tag wurde der Gartenzaun eines Mannes aus Einöd beschädigt. In einem Fall war es ein Autofahrer aus Bad Tölz. Den anderen Verursacher sucht die …
Der Zaun kriegt es ab
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters
Der Wolfratshauser Bürgermeister Klaus Heilinglechner hat in der Stadtratssitzung öffentlich das Urteil gegen seinen Marktmeister kritisiert. Jetzt äußert sich …
Andrea Titz kritisiert Richterschelte des Bürgermeisters
Jusos bleiben dabei: Neuwahlen statt Große Koalition
Die SPD entscheidet an diesem Sonntagnachmittag für oder gegen Koalitionsverhandlungen. Die Jusos im Oberland sind nicht von einer Neuauflage der Großen Koalition …
Jusos bleiben dabei: Neuwahlen statt Große Koalition

Kommentare