+
Eine Softairpistole hat die Polizei neben Alkohol und Tabak bei einem minderjährigen Iraker sichergestellt. 

Einsatz auf der Böhmwiese

Polizei stellt Softairpistole sicher

  • schließen

Geretsried - Ein 17-jähriger, in Geretsried wohnhafter Iraker, ist am Samstag auf der Böhmwiese mit einer Softairpistole erwischt worden. 

Wie die Polizei mitteilt, steckte die Pistole im Hosenbund des jungen Mannes. Dieser gab an, dass die Waffe einem Mannheimer (15) gehört, der derzeit in der Gegend zu Besuch sei. Die Polizei stellte die Pistole sicher. Eine Überprüfung hinsichtlich der Klassifizierung muss noch erfolgen. Darüber hinaus fanden die Beamten bei dem Minderjährigen Alkohol und Tabak. Beides kassierten die Polizisten ein. 

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform
Geretsried – Verschmitztes Lächeln, wache Augen, schlanke Figur: Maria Büttner ist mit 103 Jahren der drittälteste Mensch in Geretsried – und immer noch in Bestform. …
Maria Büttner: Auch mit 103 noch in Bestform
Mit Siebenmeilenstiefeln ins Internet
Eurasburg - Ein spendabler Finanzminister Markus Söder beglückte die Eurasburger CSU bei ihrem Neujahrsempfang am Sonntag. Doch es gab auch kritische Töne zur …
Mit Siebenmeilenstiefeln ins Internet
Als Autor brilliert, als Mensch versagt
Wolfratshausen - Es war ein toller, wenngleich sehr nachdenklich stimmender Geburtstags-Abend. Der Moderator und Journalist Michael Skasa hat im Amtsgericht Leben und …
Als Autor brilliert, als Mensch versagt
Ein Traum von einer Loipe
Geretsried - Traumhafte Wintersportbedingungen herrschten am Wochenende – und das direkt vor der Haustür: Dank Frau Holle und dem neuen Loipenwart Thomas Schieder sind …
Ein Traum von einer Loipe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion