+
Einen Scheck über 1500 Euro überreichte Marktbereichsleiter Ulrich Schölderle (2. v. li.) an die Helfer vor Ort.

Helfer sind wichtiger Teil der Rettungskette

Sparkasse kauft Helfern vor Ort Notfall-Rucksäcke

Geretsried – Strahlende Gesichter gab es bei den Helfern vor Ort der BRK-Bereitschaft Geretsried. Marktbereichsleiter Ulrich Schölderle von der Sparkasse überreichte dem Team einen Scheck in Höhe von 1500 Euro für die Ausrüstung mit so genannten Notfall-Rucksäcken.

Die Helfer vor Ort sind ein zusätzliches Glied in der Rettungskette. Gut ausgebildete, freiwillige Frauen und Männer überbrücken die Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes. Das kann zum Beispiel passieren, wenn das nächste Rettungsfahrzeug noch im Einsatz oder der Notfallort durch die ehrenamtlichen Helfer schneller zu erreichen ist. In diesen Fällen alarmiert die Rettungsleitstelle zusätzlich den Helfer vor Ort. Dieser fährt an den Notfallort und beginnt dort mit der Versorgung des Patienten, bis der Rettungsdienst eintrifft. Die Rucksäcke beinhalten alle notwendigen Instrumente und Materialien für die Erstversorgung.

Das Spendengeld stammt aus dem PS-Sparen, einer Mischung aus Sparen, Gewinnen und sozialer Verwendung. Damit unterstützt die Sparkasse Bad Tölz-Wolfratshausen verschiedene gemeinnützige Projekte.

red

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Reihenweise Reifen zerstochen
Auf Autoreifen hatten es Unbekannte in Geretsried abgesehen. Reihenweise zerstachen sie Autoreifen im Stadtgebiet. Der Gesamtschaden liegt bei 4000 Euro.
Reihenweise Reifen zerstochen
In der alten Polizei fing alles an
Die Geschichte der Freien Waldorfschule Isartal reicht eigentlich über 40 Jahre zurück. Eine eigene Schule betreiben die in einer Genossenschaft organisierten Lehrer, …
In der alten Polizei fing alles an
Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Der Anruf erreichte das Amtsgericht in der Früh um 8.15 Uhr. Über seine Verteidigerin, die ihr Mandat jedoch bereits niedergelegt hatte, ließ der Angeklagte ausrichten, …
Wolfratshauser (50) kündigt Eklat im Gerichtssaal an
Geduldsprobe für Autofahrer
Königsdorf - Die Straßenmeisterei Wolfratshausen wird ab Montag, 20. Februar, in der Ortsdurchfahrt südlich der Tankstelle Gehölz auslichten. Es kann zu …
Geduldsprobe für Autofahrer

Kommentare