+

Unfallflucht geklärt

Spiegelteile fliegen umher: Polizei stoppt Unfallfahrer

Geretsried - An der St 2369 in Geretsried hat es einen Unfall gegeben. Spiegelteile flogen umher. Die Polizei stoppte kurz darauf den flüchtigen Unfallfahrer.

Ein 40 Jahre alter Kraftfahrer fuhr am Mittwoch gegen 11.15 Uhr mit einem Omnibus im Stadtgebiet Geretsried auf der Staatsstraße 2369 in östliche Richtung. Kurz nach der Kreuzung Adalbert-Stifter-Straße kam ihm ein Lkw entgegen – es kam zum Zusammenstoß der beiden linken Außenspiegel. Durch herumfliegende Spiegelteile wurde der hinter dem Omnibus fahrende Peugeot einer Königsdorferin (49) getroffen. Während der Busfahrer und die Frau anhielten, brauste der Lkw-Fahrer laut Polizei unbeeindruckt weiter. Eine Streife konnte ihn jedoch nach kurzer Fahndung an der Altvaterstraße stoppen. Als Fahrer wurde ein 35-Jähriger aus dem Landkreis Dachau festgestellt, gegen den nun wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort ermittelt wird. An den drei Fahrzeugen entstand Sachschaden in Gesamthöhe von 1500 Euro.

cce

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Stadtrat feilt an den Plänen für das Lorenz-Areal
700 Wohnungen sollen auf dem Lorenz-Areal entstehen. An der Planung feilt die Stadt laufend - wand der Bebauungsplan stehen soll, ist noch offen.
Stadtrat feilt an den Plänen für das Lorenz-Areal
Der Sommer der Plattler
Nicht nur in der Gemeinde Egling, auch im Dietramszeller Ortsteil Baiernrain rüstet man sich fürs große Gaufest. Der Trachtenverein D’Jasbergler richtet am letzten …
Der Sommer der Plattler
Minister Söder sorgt für Erfrischung im Vermessungsamt
Vor vier Jahren setzte Dr. Markus Söder den ersten Spatenstich fürs neue Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung in Wolfratshausen. Am Donnerstag übergab der …
Minister Söder sorgt für Erfrischung im Vermessungsamt
Wer seine Blumen liebt, der gießt
Die Temperaturen klettern auf über 30 Grad, Regen fällt nur selten. Gartenfreund müssen also zur Gießkanne greifen. Doch wer in der Sommerhitze nicht aufpasst, kann …
Wer seine Blumen liebt, der gießt

Kommentare