+
Ein Tennisteam mit Ambitionen: Die Herren 30 des TC Geretsried mit (v. li.) Sebastian Bock, Tobias Eichmann, Stefan Thiel, Markus Ritschel, Christian Hitzschke, Wolfgang Wenus, Daniel Rothemund und Kapitän Andreas Aigner.

Sport

Starker Aufschlag des TC Geretsried

  • Thomas Wenzel
    vonThomas Wenzel
    schließen

Geretsrieder Tennisteams starten mit deutlichen Siegen in die verkürzte Medenrunde.

Geretsried – Ein gelungenes Debüt haben die neuformierten Tennisteams des TC Geretsried am ersten Spieltag der verkürzten Medenrunde gefeiert: Die Herren I gewannen in der Bezirksklasse 1 gegen den TSV Pentenried mit 8:1, die Herren 30 schlugen den ETC Siegertsbrunn gleich mit 9:0, und die Frauen setzten sich gegen den TV Stockdorf mit 4:2 durch. „Da ist einiges Potenzial vorhanden“, zollte Wolfgang Wenus seinen Kolleginnen und Kollegen Respekt.

Der 30-jährige Geltinger hatte in den vergangenen Jahren als Teammanager den TC Wolfratshausen bis in die Regionalliga gehievt, ehe die Zusammenarbeit im Sommer 2019 aufgrund von Meinungsverschiedenheiten beendet wurde. Eine ganze Reihe von TCW-Spielern sind Wenus an den Isardamm gefolgt, wo er auch als Trainer in der Tennisschule tätig ist. „Die Rahmenbedingungen hier sind optimal“, freut sich der Deutsche Vizemeister 2019 im Doppel Herren 30. In Geretsried plant man, die Herren I mit eigenen Talenten aufzubauen und in naher Zukunft eine oder zwei Ligen höher zu platzieren. Noch größer sind die Ambitionen für die Herren 30: Sie wollen hoch in die Regionalliga.

Beide Mannschaften taten sich am ersten Spieltag leicht. Wenus, Stefan Thiel, Ruben Haug, Tobias Eichmann, Boas Haug und Florian Rosina brachten die Herren I gegen Pentenried nach den Einzeln mit 6:0 in Führung. Wenus/Eichmann und die Brüder Haug gewannen zudem ihre Doppel, ehe der TCG personell bedingt das letzte Match abgeben musste – Endstand 8:1. Noch deutlicher war das Duell der Herren 30 gegen Siegertsbrunn. Hier sorgten Wenus, Thiel, Eichmann, Andreas Aigner, Sebastian Bock und Daniel Rothemund (Neuzugang vom TC RW Bad Tölz) für einen beruhigenden Vorsprung. In den Doppeln machten Wenus/Eichmann, Thiel/Rothemund und Bock/Christian Hitzschke den 9:0-Kantersieg perfekt. „Da war fast schon ein Klassenunterschied erkennbar“, stellte der Pressesprecher fest.

Tennis satt gibt es am kommenden Wochenende auf der Anlage am Isardamm. Die Herren 30 haben am Samstag, 27. Juni, den TC Thalkirchen zu Gast (14 Uhr); am Sonntag, 28. Juni, treten die Herren I gegen den SC Pöcking-Possenhofen und die Frauen gegen den Siemens TC München II (jeweils 9 Uhr).  

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Nach gewaltigem Skandal: Madonna soll zurück auf Isarbrücke
Einst hatte die Darstellung der Madonna auf der Isarbrücke zwischen Puppling und Egling einen gewaltigen Skandal ausgelöst. Daraufhin verbannte man sie ins Gebüsch. …
Nach gewaltigem Skandal: Madonna soll zurück auf Isarbrücke
Schule erlebt gefürchtetes Corona-Szenario: Amts-Entscheidung verunsichert Eltern - Rektorin reagiert
Die Zahl der mit dem Coronavirus infizierten Bewohner einer Geretsrieder Gemeinschaftsunterkunft steigt auf 21. Darunter sind Kinder, die die Isardamm-Grundschule …
Schule erlebt gefürchtetes Corona-Szenario: Amts-Entscheidung verunsichert Eltern - Rektorin reagiert
„Schauspiel“ des Grünen-Abgeordneten Urban: Staatsanwaltschaft fordert hohe Geldstrafe
Hat der Landtagsabgeordnete Hans Urban (Grüne) eine Straftat vorgetäuscht? Die Staatsanwaltschaft hat einen Strafbefehl beantragt - und plädiert für eine hohe Geldstrafe.
„Schauspiel“ des Grünen-Abgeordneten Urban: Staatsanwaltschaft fordert hohe Geldstrafe
Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert
Noch bis Ende der nächsten Woche wird die Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten gründlich erneuert. 
Verbindungsstraße zwischen Baiernrain und Leiten wird erneuert

Kommentare