Polizei verhindert körperliche Auseinandersetzung

Streit im Imbiss

Eine körperliche Auseinandersetzung hat die Polizei am Donnerstagabend gerade noch verhindern können. In einem Imbiss war es zum Streit gekommen.

Geretsried - Wie die Beamten mitteilen, war eine Gruppe von fünf afghanischen Staatsangehörigen gegen 19.30 Uhr mit dem Betreiber eines Imbisses in einem Supermarkt an der Bayerwaldstraße in Streit geraten. Als der Betreiber, ein 34-Jähriger aus München, die Männer im Alter von 17 bis 25 Jahren aus dem Imbiss verwies, versuchten diese ihn aus seinem Lokal zu schieben und ihn zu schlagen. Die eintreffenden Polizisten aus Geretsried und Wolfratshausen konnten dies verhindern. Gegen die Afghanen wurde ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung und Hausfriedensbruch eingeleitet. sw

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Wolfratshausen: Die alte Floßlände wird trockengelegt
Der Wolfratshauser Stadtrat hat entschieden: Ab. 1. Dezember gilt an der alten Floßlände faktisch ein Alkoholverbot.
Wolfratshausen: Die alte Floßlände wird trockengelegt
Kommunalwahl 2020: FDP schickt Larry Terwey als Bürgermeisterkandidaten ins Rennen
Jetzt ist es raus: Larry Terwey ist der Bürgermeisterkandidat der FDP in Geretsried. Der 54-Jährige ist bereit für einen Jobwechsel.
Kommunalwahl 2020: FDP schickt Larry Terwey als Bürgermeisterkandidaten ins Rennen
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Im Frühjahr 2020 sind die Bürger auch in der Region Wolfratshausen-Geretsried dazu aufgerufen, den Landrat, die Rathauschefs sowie Kreis,- Stadt,- und Gemeinderäte zu …
Die Kommunalwahl 2020 in der Region Wolfratshausen-Geretsried - die Kandidaten
Großes, grünes Kreuz an Staatsstraße aufgetaucht - die Botschaft dahinter alarmiert
Überall im Umland von München wachsen grüne Kreuze aus dem Boden. Wir sprechen mit Landwirt Franz Grenzebach, für den sein Kreuz ein Symbol für das Sterben der Höfe ist.
Großes, grünes Kreuz an Staatsstraße aufgetaucht - die Botschaft dahinter alarmiert

Kommentare