1. Startseite
  2. Lokales
  3. Geretsried-Wolfratshausen
  4. Geretsried

Tierheim hilft Polizei: So helfen die Beamten jetzt entlaufenen Tieren

Erstellt:

Kommentare

Auf gute Zusammenarbeit: Tierheim-Leiterin Manuela Ravara mit (v. li.) Franz Schöttl, Markus Sager und Andreas Czerweny von der Polizei.
Auf gute Zusammenarbeit: Tierheim-Leiterin Manuela Ravara mit (v. li.) Franz Schöttl, Markus Sager und Andreas Czerweny von der Polizei. © wt

Wichtige Übergabe: Das Geltinger Josefa-Burger-Tierheim hat der Geretsrieder und Wolfratshauser Polizei jüngst ein wichtiges Hilfsmittel überreicht. Es hilft, entslaufene Hunde und Katzen zu identifizieren.

Geretsried/Wolfratshausen – Nicht selten kommt es vor, dass aufgefundene Tiere bei der Polizei abgegeben werden. Die Beamten in Wolfratshausen und Geretsried haben ab sofort die Möglichkeit, solche Vierbeiner schneller zu identifizieren: Vom Tierschutzverein Wolfratshausen-Geretsried und Umgebung erhielten beide Polizeiinspektionen jeweils ein Chip-Lesegerät.

Immer mehr Hunde und Katzen tragen einen winzigen Chip unter der Haut. Geht der Vierbeiner verloren, kann die Polizei damit die Identität des Tieres und seines Besitzers ermitteln – sofern dieser den tierischen Freund zuvor bei einer entsprechenden Datenbank angemeldet hat. Mit einem Chip-Lesegerät ist es in vielen Fällen möglich, entlaufene Vierbeiner wieder nach Hause zu bringen oder vom Besitzer abholen zu lassen. Das Gerät erleichtert den Polizeibeamten somit erheblich die Arbeit. Gleichzeitig hilft es auch den suchenden Herrchen oder Frauchen, schneller ihre geliebten Tiere zurückzubekommen.

Lesen Sie auch: Warum Kater Findus in Wolfratshausen bekannt ist wie ein bunter Hund

Für die Übergabe der Datenleser fanden sich Hauptkommissar Franz Schöttl, Leiter der Polizeiinspektion Geretsried, sowie von der Wolfratshauser Polizei Dienststellenleiter Andreas Czerweny und Oberkommissar Markus Sager am Geltinger Josefa-Burger-Tierheim ein. Dort überreichte Leiterin Manuela Ravara die Geräte, die ab sofort in beiden Städten einsatzbereit sind.  wt

Auch interessant

Kommentare