+
Schön gerade halten, dann erst loslassen: Wie man richtig mit Pfeil und Bogen umgeht, konnten die Mädchen und Buben beim Kinder- und Jugendtag ausprobieren.

Kinder- und Jugendtag

Tolles Programm für junge Geretsrieder

Zum Anziehungspunkt für Familien aus Geretsried und Umgebung hat sich der Kinder- und Jugendtag entwickelt – besonders, wenn das Wetter so mitspielt wie am Sonntag.

Geretsried – Die Mischung aus abwechslungsreichem Bühnenprogramm, zahlreichen Mitmach-Aktionen und Information macht es. Begeistert schauen die Kinder zu, wie Border-Collie „Cedric“ zusammen mit seinem Frauchen Maria Kassner „tanzt“. Der sechs Monate alte Rüde hat gerade mit dem „Dog Dance“ begonnen, einem Angebot der Hundesportfreunde Königsdorf. „Cedric“ läuft Slalom zwischen Marias Beinen und gibt Küsschen auf Kommando.

Wer sich für Tiere interessiert, ist bei der Jugendgruppe des Tierschutzvereins richtig. Die Leiterin Karina Dams nutzt den Aktionstag, um für die Mitarbeit im Verein zu werben. Sie sucht weitere Jugendleiter, weil der Nachwuchs – mittlerweile 16 Kinder ab neun Jahren – mehr wird. „Wir lernen viel und haben Spaß“, sagt Franzi (12). Vor dem Winter habe man zum Beispiel rund ums Geltinger Tierheim Igel in geeignete Quartiere gebracht.

Großer Andrang herrscht am Stand des Bund Naturschutz, wo die Kinder Seife selber herstellen und mit Wildkräutern verzieren können. Linda Roth und Andrea Wudy weisen mit der Bastelaktion auf die Initiative „plastikfreies Oberland“ hin. Ebenfalls gefragt: das schwedische Kegelspiel „Möllki“ des Vereins Arbeit für Jugend und das Lichtgewehr-Schießen der Sportschützen.

Die längste Schlange jedoch bildet sich vor der Freiwilligen Feuerwehr. Sie hat heuer unter anderem eine Drehleiter mitgebracht. Bis zu 17 Meter dürfen die Kinder gut gesichert in die Höhe klettern. Von dieser Warte aus haben sie den perfekten Überblick über das gesamte Veranstaltungsgelände rund ums Jugendzentrum Saftladen und den TuS-Sportplatz. Auf dem Platz gibt es weitere Vorführungen der Hundesportfreunde, der Kendo-Kampfsportgruppe des TuS, der Cheerleader der Mittelschule und der Musikschule.

Der ESC freut sich immer über neue Mitglieder

Die Eislauf- und Eishockeyschule des ESC River Rats hat eine kleine Bahn mit zwei Toren auf dem Rasen aufgebaut und Schläger und Tennisbälle mitgebracht. „Wir freuen uns immer über neue Mitglieder“, sagt der Leiter der Schule, Matthias Wirag. Ab drei Jahren würden Kinder spielerisch an den Sport herangeführt. Das Sommertraining sei kostenlos, ab Oktober könnten die Eltern dann nach ein paar Probestunden im Stadion entscheiden, ob ihr Kind Schlittschuhlaufen lernen soll. Oder vielleicht doch lieber schwimmen bei der DLRG oder Unterwasser-Rugby mit dem Tauchclub Oberland? „Wir sind zum ersten Mal hier und finden den Tag ganz toll“, sagen Kerstin und Hans Glasauer aus Geretsried. Ihre Söhne Lorenz (6) und Simon (7) sammeln fleißig Stempel an den Mitmach-Stationen. Für zehn Stempel gibt es ein Freigetränk. Am besten hat Simon das Löschen bei der Feuerwehr gefallen, wie er sagt. Aus einer Wanne lodern echte Flammen, denen mit einem starken Wasserstrahl zu Leibe gerückt wird.

Bürgermeister Michael Müller nennt den mittlerweile elften Kinder- und Jugendtag eine „echte Institution“. Er sieht ihn als unverbindliche Möglichkeit, einige der zahlreichen Vereine und Organisationen in der Stadt kennenzulernen, aber auch als „Appell, sich selbst ehrenamtlich zu engagieren“. Rudi Mühlhans, Geschäftsführer des Trägervereins Jugend- und Sozialarbeit, sagt, er freue sich, dass sich jedes Jahr so viele Vereine beteiligen und immer wieder neue hinzukommen würden. Tanja Lühr

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Kevin Zuber, Musikproduzent, Entdecker und Ex-Mann von DSDS-Star Aneta Sablik, hat eine private Musikschule in Gelting gegründet. Dort legt er unter anderem den …
Ex von DSDS-Gewinnerin startet durch
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Es war ein Traum für Gabriel Brandl (12) aus Höhenrain: seinen FC Bayern in der Allianz Arena spielen und siegen sehen. Doch gleich nach dem Abpfiff der Partie gegen …
Bub (12) geht in der Allianz Arena verloren: So erlebten Mutter und Sohn die dramatischen Stunden
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Erhard Svejkovsky ist im Alter von 59 Jahren gestorben. Er hat sich jahrzehntelang für die Wasserwacht Wolfratshausen engagiert.
Erhard Svejkovsky: Ein Motor der Wasserwacht
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 
Nahe der Seeburg bei Allmannshausen ist es am Montagmittag zu einem Unfall gekommen. Taucher mussten offenbar einen Notaufstieg machen.
Großeinsatz mit drei Hubschraubern am Starnberger See: Taucher in Klinik geflogen 

Kommentare