+
Gut gebrüllt, Anderl: Routinier Hölzl (Mi., mit Florian Lechner) steuerte einen Treffer zum gestrigen 9:0-Heimsieg der River Rats über Pfaffenhofen bei.

Geretsried

Tore steigern das Selbstvertrauen

Eishockey - Geretsrieder River Rats feiern 9:0-Heimsieg über Pfaffenhofen.

Eindrucksvoll untermauert hat am gestrigen Sonntagabend das Geretsrieder Eishockeyteam seine Ambitionen auf den Klassenerhalt: Gegen einen offensichtlich ersatzgeschwächten EC Pfaffenhofen feierten die River Rats vor 313 Zuschauern einen hoch verdienten 9:0 (4:0, 2:0, 3:0)-Sieg „Jedes Tor, das wir heute erzielt haben, hat uns mehr Selbstvertrauen gegeben“, freute sich ESC-Trainer Florian Funk, der jedoch warnte: „Es sind noch neun Spieltage zu absolvieren.“

Den Grundstein für den Erfolg legten die Hausherren, die auf Martin Köhler und Michael Helfrich (beide verletzt) sowie Markus Ritschel (krank) verzichten mussten, bereits im ersten Drittel. Nach durchwachsenem Beginn ergaben sich die ersten guten Chancen. Der erste Beweis, dass Pfaffenhofen an diesem Tag kein ebenbürtiger Gegner war, zeigte sich schon nach elf Minuten: Christian Birk scheiterte mit einem Penalty kläglich an ESC-Keeper David Albanese. In der Folge drehten die River Rats richtig auf. Ondrej Horvath gab mit dem 1:0 den Startschuss (14.), und Mäx Hüsken erhöhte mit einem tollen Alleingang auf 2:0 (16.). In gewohnter Manier zimmerte Andi Hölzl dann einen Schlagschuss zum 3:0 in die Pfaffenhofener Maschen (19.), ehe Jonas Köhler das 4:0 besorgte (20.).

Die Gäste kamen mit dem erkennbaren Willen aus der Kabine, die Partie noch drehen zu wollen. Doch die Geretsrieder Defensive stand an diesem Abend einfach zu gut. Als erneut Köhler mit einem schönen Bauerntrick (30.) sowie Moritz Lauer (32.) auf 6:0 erhöhten, war das Match endgültig entschieden. Im Schlussdrittel wehrten sich die Gäste so gut es ging. Florian Lechner mit einem schönen Solo, wiederum Hüsken sowie Horvath erhöhten jedoch auf 9:0. Das von den Fans geforderte zehnte Tor wollte dann nicht mehr fallen, doch immerhin verbuchte ESC-Keeper Albanese seinen zweiten Shut-out der Saison. tw

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Arbeitshose gegen Hochzeitssakko: Warum Bürgermeister und sein Stellvertreter Kleider tauschen
Bürgermeister Michael Müller trägt künftig das Hochzeitssakko seines Stellvertreters, Hans Hopfner. Der bekam dafür eine Arbeitshose. So kam der Tausch zustande.
Arbeitshose gegen Hochzeitssakko: Warum Bürgermeister und sein Stellvertreter Kleider tauschen
Kommunalwahl 2020: Grüne wählen 60 Kandidaten für die Kreistagsliste
30 Frauen und 30 Männer haben die Grünen für ihre Kreistagsliste gewählt - inklusive basisdemokratischer Kampfabstimmungen.
Kommunalwahl 2020: Grüne wählen 60 Kandidaten für die Kreistagsliste
Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Stadträtin fordert „Verhüllung“ der Ruine 
Mit der Ruine des ehemaligen Isar-Kaufhauses versprüht die Wolfratshauser Altstadt wenig vorweihnachtlichen Charme. Daher im Stadtrat die Anregung: „Verhüllung“ zur …
Ehemaliges Isar-Kaufhaus: Stadträtin fordert „Verhüllung“ der Ruine 
Kommunalwahl 2020: SPD nominiert Kreistagskandidaten
Die SPD hat ihre Kandidaten, 24 Frauen und 36 Männer, für den Kreistag nominiert. Angeführt wird die Liste von Filiz Cetin. 
Kommunalwahl 2020: SPD nominiert Kreistagskandidaten

Kommentare