+

Kinderbuggy gestohlen

Trickdieb-Familie gesucht: Sie fuhren mit grünem Renault davon

Geretsried – Eine sechsköpfige Familie hat offenbar in einem Kinderfachmarkt in Geretsried gestohlen. Laut Polizei betrat die Familie am Donnerstag gegen 16.15 Uhr das Geschäft an der Jeschkenstraße.

Die Eltern verwickelten die Verkäufer in ein Gespräch, konnten wegen des hohen Kundenandrangs zunächst aber nicht bedient werden. Die Familie verließ daraufhin den Laden. Eine Angestellte bemerkte dann, dass ein schwarzer Kinderbuggy mit aufgedruckter britischen Fahne fehlte. Sein Wert: 699 Euro.

Die Polizei fahndet nun nach zwei Erwachsenen mit vier Kindern. Die Eltern sind etwa 1,70 Meter groß, kräftig gebaut und laut Zeugenaussagen dunkelhäutig mit südeuropäischem Einschlag. Sie sprechen dialektfrei deutsch. Die Mutter trug einen Säugling auf dem Arm. Ein Bub ist etwa zwölf Jahre alt, ein Mädchen etwa 14 Jahre alt. Die Kinder sind ebenfalls kräftig gebaut.

Laut Zeugen fuhr die Familie mit einem grünen Renault Kangoo mit Münchner oder Weilheimer Kennzeichen davon. Die Polizei in Geretsried bittet unter Ruf 0 81 71/ 9 35 10 um Hinweise.

dor

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Mit Axt zur Diskothek
In die Haare geraten sind sich in der Nacht auf Samstag zwei Gruppen vor einer Diskothek im Breslauer Weg in Geretsried.
Mit Axt zur Diskothek
Undichte Gasflasche: 18-Jähriger alarmiert Polizei
Ein aufmerksamer 18-Jähriger, der an der Sudetenstraße in Geretsried wohnt, alarmierte am Freitagabend gegen 19.45 Uhr die Polizei: In einem Wohn- und Geschäftsgebäude …
Undichte Gasflasche: 18-Jähriger alarmiert Polizei
Frostschäden: So schlimm hat es diese Straße getroffen
Wer in den vergangenen Tagen mit dem Pkw oder Lkw von Münsing nach Holzhausen fuhr, der fühlte sich wie auf einem Slalomparcours. Kaum eine Straße im Landkreis hat es in …
Frostschäden: So schlimm hat es diese Straße getroffen
Reihenweise Reifen zerstochen
Auf Autoreifen hatten es Unbekannte in Geretsried abgesehen. Reihenweise zerstachen sie Autoreifen im Stadtgebiet. Der Gesamtschaden liegt bei 4000 Euro.
Reihenweise Reifen zerstochen

Kommentare