+
Alles ziemlich kompliziert: (v. li.) Christoph Huber als Bauer Taffertshofer, Carina Sappl als Mühlenwirtin Gerber und Christa Rösch als ihre Tochter Anni spielen in der Komödie „Alles für die Katz“ von August Hinrichs.

Brauchtumsgruppe Gelting

Turbulenter Dreiakter

Geretsried - Die Brauchtumsgruppe Gelting zeigt im Saal des Kindergartens an der Leiten heuer das Stück "Alles für die Katz". Der Kartenvorverkauf läuft, Premiere ist am 2. April.

In dem turbulenten Dreiakter „Alles für die Katz“ von August Hinrichs geht es natürlich um Liebe, Eifersucht und Nachbarschaftsstreitigkeiten. So erschießt Bartl Taffertshofer (Christoph Huber) den Kater der Mühlenwirtin Kreszens Gerber (Christa Rösch), weil er sich sicher ist, diesen beim Raubzug durch seinen Hühnerstall erwischt zu haben. Gerber fordert daraufhin 100 D-Mark als Wiedergutmachung, die der Bauer natürlich nicht zahlen will. Dumm nur, dass die Wirtin ihm daraufhin ein Grundstück, auf dem Taffertshofer eigentlich ein Vereinsheim für den örtlichen Turnverein bauen möchte, nicht mehr verkaufen will. Und dann ist da auch noch die Liebesgeschichte zwischen den Kindern der nun verfeindeten Nachbarn (Daniel Mayerhofer und Carina Sappl).

Besonders gelungen ist das Bühnenbild

Seit vielen Monaten proben die Darsteller für die Aufführung des Dreiakters. Besonders gelungen ist wieder das Bühnenbild, das sich durch eine besondere Liebe zum Detail auszeichnet. Alte Mehlsäcke, die man im Internet gefunden hat, naturgetreu gemalte Stockrosen oder ein alter Holzzaun machen aus der Szenerie etwas Besonderes. Doch zum Schuss ist dann doch „Alles für die Katz“. Premiere des Stücks ist am Samstag, 2. April, um 20 Uhr. Der Eintritt beträgt 9 Euro. Der Kartenvorverkauf läuft bereits. Telefonische Reservierungen sind unter 0 81 71/78 63 2 ab 15 Uhr möglich, Restkarten sind an der Abendkasse eine Stunde vor Spielbeginn erhältlich.

Sabine Hermsdorf

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Parkplatz-Sanierung in Farchet: Bauamt rechnet mit Problemen
Der Parkplatz am Isar-Loisach-Stadion wird saniert. Im Zuge dessen rechnet das Bauamt mit einigen Problemen in der einmonatigen Bauphase.
Parkplatz-Sanierung in Farchet: Bauamt rechnet mit Problemen
Günter Wagner organisiert Geretsrieder Kulturherbst
Im vergangenen Jahr wäre der Kulturherbst in Geretsried beinahe ausgefallen. 2018 soll ihn Günter Wagner organisieren. Das hat der Stadtrat nun beschlossen.
Günter Wagner organisiert Geretsrieder Kulturherbst
Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Der Radweg von Eurasburg nach Penzberg ist für Radfahrer, Einheimische wie Urlauber, eine schöne Sache. Doch die gut frequentierte Strecke birgt Gefahrenstellen. 
Nach Unfällen: Eurasburg will Radweg nach Penzberg besser sichern
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums
Jedes Jahr ehrt das Geretsrieder Gymnasium die Schulbesten. Heuer dürfen sich 31 Mädchen und Buben darüber freuen – und wurden mit einer Figur aus Harry Potter …
Das sind die besten Schüler des Geretsrieder Gymnasiums

Kommentare